thumbnail Hallo,

Der Klub von der Elbe will in der Rückrunde angreifen und kann wieder auf zwei Akteure bauen.

Hamburg. Der Hamburger SV ist im Wüstenemirat Abu Dhabi in die Rückrunden-Vorbereitung gestartet. Der Bundesliga-Zehnte absolvierte heute ein erstes lockeres Training mit den Schwerpunkten Stabilität und Passgenauigkeit. An der Einheit wirkten auch die wiedergenesenen Marcell Jansen und Petr Jiracek mit.

Ärzte attestieren dem Team gute körperliche Verfassung

Nach Angaben von hsv.de unter Berufung auf die medizinische Betreuung befindet sich die Mannschaft in einer „guten körperlichen Verfassung“, was auch die Laktattests bestätigten.

Kein Ruhetag im Trainingslager

Trainer Thorsten Fink lobt die guten Bedingungen am Persischen Golf und möchte das bis zum 10. Januar dauernde Trainingslager effektiv nutzen: „Die beiden Trainingsplätze sind absolut bundesligatauglich, das Wetter geht nicht besser.“ Einen Ruhetag hat der Trainer nicht eingeplant.

Drei Testspiele bis zum Rückrundenstart

Am 7. Januar testet der sechsmalige Deutsche Meister gegen den usbekischen Klub FK Lokomotiv Tashkent, am 9. Januar gegen Borussia Mönchengladbach. Unmittelbar nach dem Trainingslager heißt der letzte Gegner der Vorbereitung am 12. Januar Austria Wien. Fink: „In den geplanten drei Testspielen kann ich alle Spieler einsetzen.“ Dennoch wolle der Trainer nicht zu viel experimentieren: „Wir müssen unseren Rhythmus finden, damit wir den Gegner ausspielen können.“

 

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig