thumbnail Hallo,

Ex-Boxer Dariusz Michalczewski rät seinem polnischen Landsmann Robert Lewandowski den Verbleib bei Borussia Dortmund.

Dortmund. Dariusz Michalczewski stand jahrelang im Boxring - der Mann hat also Ahnung vom Sport. Nun schaltete sich der 44-Jährige in die Transferdiskussion rund um Robert Lewandowski ein und rät ihm, bei Borussia Dortmund zu bleiben.

„Mit dem BVB einen richtig geilen Klub“

„In meinen Augen wäre es ein Fehler, wenn Robert im Sommer zu Manchester United wechselt. Mit dem BVB hat er einen richtig geilen Klub, dort den vielleicht besten Trainer der Welt“, sagte „Tiger“ Michalczewski im Gespräch mit der Bild. Seit Wochen kursieren Gerüchte, nach denen ein Wechsel des Torjägers zu Manchester United so gut wie beschlossene Sache sein soll.

Premier League kene Verbesserung

Michalczewski ist sich allerdings nicht sicher, ob ein Transfer sinnvoll für den 24-Jährigen wäre: „Bei ManU müsste sich Robert bei der riesigen Konkurrenz erst mal wieder neu beweisen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob Englands Premier League im Vergleich zur Bundesliga wirklich eine Verbesserung wäre...“

Hammer-Angebot

Laut diversen Medienberichten sind die Red Devils bereit, Lewandowksi mit einem Fünfjahresvertrag auszustatten, der dem polnischen Knipser satte 25 Millionen Euro bringen würde. „Lewi soll mal schön in Dortmund bleiben. Er ist sehr jung, ins Ausland kann er immer noch gehen. Denn der wird in seiner Karriere nicht mehr schlechter, sondern nur noch besser“, so Michalczewski weiter.

EURE MEINUNG: Käme für Robert Lewandowski ein Wechsel nach England zu früh?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig