thumbnail Hallo,

Dieter Hecking wurde als neuer Trainer des VfL Wolfsburg vorgestellt und richtete klare Worte an seine neuen Spieler.

Wolfsburg. Bei seiner Vorstellung als neuer Trainer des VfL Wolfsburg hat Dieter Hecking überraschend klare Worte gewählt. Der 48-Jährige appellierte an seine Spieler und erklärte außerdem, wie der Transfer von statten ging.

„Die Spieler müssen sich darüber im Klaren sein, dass der Job des Fußball-Profis der geilste Job der Welt ist“, richtete Hecking bei seiner Vorstellung das Wort direkt an seine neue Mannschaft. Nach der Hinrunde belegt der eigentlich hoch gehandelte VfL lediglich Platz 15.

„Musste mich schnell entscheiden“

Hecking erklärte außerdem, wie der Blitzwechsel ablief. Zunächst gab es ein Telefonat mit Wolfsburgs Manager Klaus Allofs, danach ein gemeinsames Treffen: „Ich musste mich schnell entscheiden. Nach unserem Treffen habe ich Nürnberg über das Interesse des VfL informiert und weitere Gespräche geführt.“

Die Entscheidung für Wolfsburg sei dann „nach einer schlaflosen Nacht von Freitag auf Samstag“ gefallen. Die Freigabe-Klausel, um den 48-Jährigen aus seinem Vertrag mit dem 1. FC Nürnberg freizukaufen, belief sich auf 750.000 Euro.

 

EURE MEINUNG: Wo landet Wolfsburg am Saisonende?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig