thumbnail Hallo,

Der Bayer-Sportchef meint, dass der Angreifer in seiner momentanen Verfassung bald wieder ein Thema für Jogi Löw wird. Die Personalien Carvajal und Schürrle sieht er gelassen.

Leverkusen. Rudi Völler, Sportchef von Bayer Leverkusen, glaubt an ein Nationalelf-Comeback von Stefan Kießling, dem aktuell Führenden in der Bundesliga-Torschützenliste. Auch zu den Personalien Daniel Carvajal und Andre Schürrle äußerte er sich in der Bild. Darüber hinaus kann er sich nicht vorstellen, noch einmal woanders als bei Bayer zu arbeiten.

Kießling-Comeback „möglich, wenn er gesund bleibt"

Ein Comeback von Stefan Kießling im Nationaltrikot hält Rudi Völler für durchaus realistisch: „Es ist möglich, wenn er gesund bleibt. Wenn er so weitermacht wie zuletzt, dann kommt Jogi Löw auch nicht mehr an ihm vorbei.“

Kießling hat in der laufenden Saison in 17 Spielen 12 Tore erzielt. Sein letztes Länderspiel liegt allerdings schon über zwei Jahre zurück: im Juli 2010 gegen Uruguay.

Gelassenheit bei Carvajal und Schürrle

Darüber, dass Real Madrid den starken Außenverteidiger Daniel Carvajal im Sommer für 6,5 Millionen Euro zurückkaufen könnte, macht sich Völler derzeit keine Gedanken. Der 52-Jährige gibt zwar zu: „Natürlich ist es Danis Traum, irgendwann wieder für Real zu spielen.“ Aber glaube er nicht, so Völler weiter, dass es schon im Sommer passieren werde.

In dem Zusammenhang stellte er auch noch einmal klar, dass man bei Bayer gelassen mit den immer wiederkehrenden Wechselgerüchten um Andre Schürrle und den FC Chelsea umgehe: „Es war genau richtig, dass wir André und auch Lars Bender vor Saisonstart nicht haben gehen lassen.“

Für immer bei Bayer

Angesprochen auf seine eigene Zukunft bei Bayer sagte der Weltmeister von 1990: „Ich war hier schon Spieler, Trainer und jetzt Sportchef. Der Verein ist mir so ans Herz gewachsen. Ich habe noch bis 2017 Vertrag. Im meiner Funktion kann ich mir im Moment nicht vorstellen, noch mal woanders zu arbeiten.“

Völler arbeitet seit Januar 2005 als Sportdirektor beim Werksklub. Zuvor war er als Trainer bei der Nationalmannschaft und dem AS Rom tätig.

EURE MEINUNG: Glaubt ihr auch an ein Kießling-Comeback unter Löw?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig