thumbnail Hallo,

FC Augsburg: Stefan Reuter übernimmt das Amt des Geschäftsführers Sport

Der ehemalige Nationalspieler, der mit dem DFB den Welt- und Europameistertitel feierte, übernimmt in der Führungsetage des FCA die Funktion als Geschäftsführer Sport.

Augsburg. Stefan Reuter unterschrieb beim Bundesligisten FC Augsburg einen Vertrag als Geschäftsführer Sport, der bis zum 30. Juni 2015 datiert ist und dessen Gültigkeit spielklassenunabhängig ist. Nach der Trennung von Jürgen Rollmann, der als Manager Sport fungierte, richteten die Süddeutschen das neue Amt ein, was nun Reuter betreuen wird.

Vorstand erfreut darüber Reuter an Bord zu haben

„Wir freuen uns, dass wir mit Stefan Reuter einen absoluten Fachmann für den FC Augsburg gewinnen konnten. Er hat sich ganz kurzfristig zum FCA bekannt, weil er das Potenzial des Clubs erkannt hat“, äußerte sich Augsburgs Präsident Walther Seinsch auf der Homepage des Vereins.

Auch Peter Bircks, kaufmännischer Geschäftsführer des FCA, wirkte mit der neuen Lösung zufrieden.
„Stefan Reuter wird dem FCA nicht nur aufgrund seiner Erfahrung als ehemaliger Profi, sondern auch aufgrund seiner Fachkenntnis als Geschäftsführer Sport weiterhelfen. Ich freue mich auf die enge Zusammenarbeit.“

Reuter geht Arbeit zuversichtlich und ehrgeizig an

Stefan Reuter selbst fand durchweg optimistische Worte hinsichtlich seiner neuen Aufgabe.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe beim FCA, weil ich überzeugt bin, dass wir die gesteckten Ziele erreichen können. Als gebürtiger Dinkelsbühler habe ich die positive Entwicklung des Vereins in den letzten Jahren intensiv verfolgt und war des Öfteren im Stadion“, erklärte der 69-fache deutsche Internationale.

Reuter: „Die Fans, die SGL-Arena, die Mannschaft und die Vereinsführung bilden eine ideale Voraussetzung, um den FCA zu einem stabilen Erstligisten zu formen.“

EURE MEINUNG: Wird die neu geschlossene sportliche Ehe zwischen dem FCA und Reuter eine fruchtbare?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig