thumbnail Hallo,

Thomas Eichin wird der Nachfolger von Klaus Allofs bei Werder Bremen

Werder Bremen hat einen neuen Sportdirektor gefunden. Ex-Bundesligaprofi Thomas Eichin beerbt Klaus Allofs.

Bremen. Ex-Bundesligaprofi Thomas Eichin, zuletzt Geschäftsführer beim Eishockey-Klub Kölner Haie, wird neuer Sportdirektor bei Werder Bremen und beerbt somit den langjährigen Manager Klaus Allofs.

Schon immer auf dem Zettel

Bremens Aufsichtsratsvorsitzender Willi Lemke äußerte sich auf der vereinseigenen Homepage wie folgt: „Wir haben für die Nachfolge von Klaus Allofs eine smarte Lösung angekündigt und sie mit Thomas Eichin gefunden.“

Gründe für diese Entscheidung verriet Lemke ebenfalls: „Er ist verhandlungserfahren, kennt sich in der Bundesliga aus und hat im Eishockey bewiesen, dass er an der Spitze eines Traditionsvereins alle Höhen und Tiefen erfolgreich bestehen kann."

Eichin freut sich auf Werder

Thomas Eichin ist aktuell noch Geschäftsführer des Eishockeyklubs Kölner Haie. Sein Engagement bei Werder Bremen beginnt nach Ende der Eishockey-Saison im Frühjahr 2013.

„Das ist die einmalige Chance für mich in einer sehr interessanten Position bei einem so renommierten Verein in den Fußball zurückzukehren“, sagte Eichin auf der offiziellen Webseite von Werder Bremen.

Thomas Eichin spielte von 1985 bis 1999 bei Borussia Mönchengladbach und kehrt nun zum Fußball zurück. Um 14.30 Uhr wird der ehemalige Abwehrspieler auf einer Pressekonferenz vorgestellt.

EURE MEINUNG: Ist Eichin der richtige Mann für Werder Bremen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig