thumbnail Hallo,

Es dauert nicht mehr lange und der Transfermarkt öffnet wieder seine Pforten. Wir schauen, was sich bei Borussia Mönchengladbach so alles ändern kann.

Mönchengladbach. Max Eberl hat im Sommer kräftig auf dem Transfermarkt investiert, musste er doch die Abgänge der Leistungsträger, Dante, Marco Reus und Roman Neustädter ersetzen. Die Hinrunde diente Trainer Lucien Favre folglich dazu, den notwendigen Umbruch einzuleiten, und die Neuzugänge Alvaro Dominguez, Luuk de Jong und Granit Xhaka in die Mannschaft zu integrieren, was bei Borussia Mönchengladbach nur teilweise gelang.

Das Bundesliga-Zeugnis: Borussia Mönchengladbach

Letztlich befindet man sich aber auf einem guten Weg und so bleibt nicht zu erwarten, dass nach den Rekordausgaben von über 31 Millionen Euro im Sommer noch kräftig investiert wird. Allerdings ist man bei der Borussia mit dem von der Mannschaft gezeigten Tempo in der Offensive nicht zufrieden und so könnte noch ein schneller, zentraler Mittelfeldspieler verpflichtet werden. Sollte Eberl einen solchen Spielertyp nicht für einen angemessenen Preis finden, wird man in Gladbach weiter auf Patrick Herrmann oder Nachwuchshoffnung Amin Younes setzen. Nach weiteren Talenten hält man am Niederrhein natürlich ständig die Augen offen.

DIE FIXEN NEUZUGÄNGE


Angriff: Sven Michel (22, Deutschland) von Sportfreunde Siegen, Ablöse unbekannt

Bewertung: Der erst spät entdeckte 22-Jährige knipste in der Hinrunde der Regionalliga West schon 14 Mal und stand bei einigen höherklassigen Vereinen auf dem Zettel. Michel fährt nicht mit den Profis ins Trainingslager, sondern bereitet sich mit der U23 auf die Rückrunde vor. Anschließend soll der Angreifer aber an die erste Mannschaft herangeführt werden.

DIE SICHEREN ABGÄNGE

Abwehr: Matthias Zimmermann (20, Deutschland) bis Saisonende an Greuther Fürth ausgeliehen

Bewertung: Der Rechtsverteidiger kam im Sommer 2011 gemeinsam mit Lukas Rupp vom Karlsruher SC an den Niederrhein und sollte eigentlich erster Ersatz für Tony Jantschke sein. Doch bislang konnte Matthias Zimmermann nur selten einen Platz im Kader ergattern. Trainer Lucien Favre gab entweder Martin Stranzl oder Harvard Nordtveit den Vorzug auf Jantschkes Position, wenn dieser ausfiel. Zimmermann hat noch Vertrag bis 2014 in Gladbach, soll in Fürth Spielpraxis sammeln und dort im Abstiegskampf helfen.


Martin Zimmermann konnte sich bislang nicht durchsetzen und soll in Fürth Spielpraxis sammeln

DIE WUNSCHKANDIDATEN

Mittelfeld: Foued Kadir (29, Algerien, Frankreich) vom FC Valenciennes
Sturm: Miralem Sulejmani (24, Serbien) von Ajax Amsterdam
Sturm: Andrej Kramaric (21, Kroatien) von Lokomotiva Zagreb

Bewertung: Von den im Umfeld gehandelten Spielern erfüllt wohl am ehesten Andrej Kramaric das Anforderungsprofil der sportlichen Leitung von Borussia Mönchengladbach. Der Stürmer ist jung, beidfüßig und hat in der kroatischen Liga 1. HNL eine anständige Trefferquote. Zudem sollte der Angreifer nicht allzu teuer sein.

LEISTUNGSDATEN | Andrej Kramaric (Lokomotiva Zagreb & Kroatiens U21)
Alter: 21

Vertrag bis: unbekannt
Position: Mittelstürmer

Gesch. Marktwert: 500.000 Euro

 Ex-KLubs:
Dinamo Zagreb, Lokomotiva Zagreb
Einsätze Tore Tore pro Spiel
Assists
Länderspiele
 19 11 0,58 5 keine
 

DIE WACKELKANDIDATEN


Tor: Marc-Andre ter Stegen (20, Deutschland)
Mittelfeld: Amin Younes (19, Deutschland)
Sturm: Igor de Camargo (29, Belgien)

Bewertung: Aus Spanien dringen immer wieder Gerüchte an den Niederrhein, wonach abwechselnd der FC Barcelona und Real Madrid an Torhüter Marc-Andre ter Stegen interessiert seien. Allerdings bedarf es wohl eines „unmoralischen Angebots“, um den bis 2015 gebundenen Rückhalt der Borussia aus dem Vertrag zu kaufen. In der Winterpause wird Max Eberl den Keeper ohnehin nicht ziehen lassen wollen.

Auch Igor de Camargo wird Gladbach wohl erhalten bleiben. Zuletzt hatte der RSC Anderlecht die Fühler nach dem Stürmer ausgestreckt. Der gebürtige Brasilianer rangelt mit Mike Hanke um einen Stammplatz im Angriffszentrum und hat mit dem wiedergenesenen Luuk de Jong noch einen schier übermächtigen Konkurrenten in der Rückrunde. Allerdings äußerte de Camargo zuletzt, dass er sich am Niederrhein äußerst wohl fühle und den Kampf um eine Position in der Startelf aufnehmen wolle.

Mit Amin Younes steht Max Eberl in Verhandlungen über dessen im nächsten Sommer auslaufenden Vertrag. Der quirlige Mittelfeldspieler überzeugte bislang in allen Trainingslagern bei den Profis und deutete mit einer feinen Torvorlage gegen Fenerbahce Istanbul einmal mehr sein riesiges Potenzial an. Allerdings erhielt der 20-Jährige in der Bundesligahinrunde keine einzige Minute Spielzeit und wird allmählich ungeduldig. Angedacht ist eine Vertragsverlängerung mit anschließender Ausleihe.

EURE MEINUNG: Sollte Borussia Mönchengladbach in der Winterpause überhaupt Veränderungen am Kader vornehmen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig