thumbnail Hallo,

Gewinner und Verlierer gab es in dieser turbulenten Bundesliga-Hinrunde reichlich. Goal.com stellt Euch die des VfL Wolfsburg vor.

Verein: VfL Wolfsburg
Bundesliga: Platz 15
DFB-Pokal: Viertelfinale

Zielsetzung: Auch in diesem Sommer hat der VfL Wolfsburg wieder ordentlich investiert. Unter Trainer und Manager Felix Magath war die Richtung klar vorgegeben: europäischer Fußball. Die Spitzengruppe der Bundesliga sollte angegriffen werden. Auch im DFB-Pokal wollte der VfL möglichst weit kommen.

DER GEWINNER

In der Mannschaft des VfL Wolfsburg einen Gewinner zu ermitteln, ist schwer. Sportlich hat sich da kein Spieler wirklich angeboten. Diego Benaglio war zuverlässig, aber nicht überragend. Bas Dost zündete spät, dann aber ordentlich. Der Gewinner der Hinrunde ist aber ein anderer: Diego. Er stand auf dem Abstellgleis, war bei den Niedersachsen nicht richtig erwünscht. Spätestens seit dem Trainerwechsel hat er aber unter anderem gegen Bayer 04 Leverkusen (3:1) und Borussia Dortmund (3:2) stark aufgespielt und seine Qualitäten wieder gezeigt. Er kann noch mehr, hat aber in der Hinrunde gezeigt, dass er definitiv kein Spieler ist, den der VfL abgeben sollte. Keine selbstverständliche Erkenntnis nach den vergangenen Jahren.

DIEGO | VFL WOLFSBURG, MITTELFELD, 27 JAHRE

SAISONSTATISTIKEN (Liga & Pokal)
Einsätze 19
Tore 6
Assists 6
SPIELERAKTE
Vertrag bis 2014
Geschätzter Marktwert 11 Mio €
Länderspiele 34 (4 Treffer)

DER VERLIERER

Beim Gewinner hat es an Kandidaten gefehlt, bei den Verlierern gäbe es einige Akteure, die sich anböten. Auch hier hat sich letztlich ein Spieler durchgesetzt, der nicht nur fußballerisch einen schweren Stand hatte: Christian Träsch. Der deutsche Nationalspieler kam nur zu fünf Bundesliga-Einsätzen in der Hinrunde (nur zwei Mal in der Startelf!), soll den Klub im Winter verlassen und steht bei den Fans nicht hoch im Kurs. Er hat ein schweres Halbjahr hinter sich. Dass er es besser kann, bewies er schon. Aber für ihn wird es bei den Niedersachsen nicht mehr weitergehen. 

DER ZUVERLÄSSIGE

Diego Bengalio war auch in dieser Hinrunde wieder der Zuverlässigste im Dress der Niedersachsen. Er hatte nur wenige Spiele, in denen er schwächere Leistungen brachte. Ansonsten war er stark, etwa gegen den VfB Stuttgart (1:0), die TSG 1899 Hoffenheim oder auch Bayer 04 Leverkusen (beide 3:1). Er könnte auch in der Rückrunde ganz wichtig für die Mannschaft von Dieter Hecking werden. Mit seiner Erfahrung kann er der Mannschaft in schweren Situationen helfen. Auf ihn will der neue Trainer auf jeden Fall nicht verzichten. Diego Benaglio - auch 2013 ein sicherer Rückhalt?!

DIEGO BENAGLIO | Daten 2012/13

    Einsätze
(Liga & Pokal)
Gegentore
(Liga)
Gegentore
(Pokal)
 Zu Null
(Liga & Pokal)
Karten
(Liga & Pokal)
 19 27  1 3 0


EURE MEINUNG: Wer sind Eure Gewinner und Verlierer beim VfL Wolfsburg?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig