thumbnail Hallo,

Gewinner und Verlierer gab es in dieser turbulenten Bundesliga-Hinrunde reichlich. Goal.com stellt Euch die von Greuther Fürth vor.

Verein: Greuther Fürth
Bundesliga: Platz 18
DFB-Pokal: 1. Runde

Zielsetzung: Nachdem man in den letzten Jahren immer wieder den Aufstieg knapp verpasste, hat es in diesem Jahr endlich geklappt, dazu noch relativ souverän. Ein Traum wurde wahr, die Kleeblätter dürfen in die Bundesliga. Es wäre eine Sensation, wenn der Aufsteiger die Klasse halten würde. Danach sieht es im Moment nicht aus.

DER GEWINNER

Edgar Prib wurde in allen Pflichtspielen eingesetzt und entwickelte sich zum Dauerbrenner. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler kam in diesen Partien auf zwei Treffer und zwei Vorlagen, was bei einer mageren Torausbeute der gesamten Mannschaft von elf Treffern ein anständiger Wert ist. Er gehört zu den absoluten Stammspielern, wird sich aber auch in der Rückrunde noch steigern müssen.

Edgar Prib | Greuther Fürth, Mittelfeld, 23

SAISONSTATISTIKEN (PFLICHTSPIELE)
Einsätze 18
Tore 2
Assists 2
SPIELERAKTE
Vertrag bis 2014
Geschätzter Marktwert 1,75 Mio €
Länderspiele -
                                                                                                                      Quelle: Transfermarkt.de

DER VERLIERER

Edu wurde vom FC Schalke 04 bis zum Ende des Jahres ausgeliehen, um den Sturm zu beleben und die Abgänge von Olivier Occean und Dani Schahin zu kompensieren. Doch nach nur zehn Einsätzen kam der Brasilianer auf einen Treffer und konnte sich nicht wirklich empfehlen. Edu spielte eine enttäuschende Hinrunde.

Noch mehr Greuther Fürth: Zur Teamseite



DER VOLLTREFFER

Bei diesem Transfer hat der Aufsteiger alles richtig gemacht. Zoltan Stieber brachte es bisher auf 12 Einsätze und kam dabei auf drei Treffer und zwei Torvorlagen. Sowohl im zentralen als auch im offensiven Mittelfeld ist der Ungar eine Bereicherung für das Spiel der Kleeblätter. Stieber war an fünf der elf Treffer beteiligt.

ZOLTAN STIEBER | Daten 2012/13
    Einsätze   
Tore Vorlagen  Gelbe Karten
Platzverweise
 12 3  2 1 -

Natürlich ist das insgesamt zu wenig, was der Aufsteiger bisher leistet. Als Verlierer könnte man auch das gesamte Kollektiv nennen, denn nach nur einem Sieg aus 17 Bundesligaspielen ist der Abstieg unvermeidbar.

EURE MEINUNG: Welche Spieler haben euch am Meisten überzeugt, welche eher weniger?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig