thumbnail Hallo,
Hoffenheim-Trainer Marco Kurz: Spieler dürfen sich nicht „in die Tasche lügen“

Hoffenheim-Trainer Marco Kurz: Spieler dürfen sich nicht „in die Tasche lügen“

Thomas Niedermueller

Der ehemalige Trainer des 1. FC Kaiserslautern ist nun bei der TSG 1899 Hoffenheim. Dort geht es für ihn ab Januar 2013 darum, die Kraichgauer wieder auf Kurs zu bringen.

Sinsheim. Bei der TSG 1899 Hoffenheim wurde für die Trainerbank ein neuer und starker Übungsleiter installiert. Mit Marco Kurz will die TSG die Talfahrt in der Bundesliga stoppen. Im Interview mit dem Fachmagazin Kicker sprach Marco Kurz über diese reizvolle Aufgabe.

Großer Respekt vorm Chef

Marco Kurz hat einen „Heidenrespekt vor Herrn Hopp“. Der 43-Jährige lobt die Arbeit und das Engagement des Software-Milliardärs. Hoffenheim habe sich gut entwickelt. Doch wie geht es unter dem neuen Coach weiter? „Kurzfristig geht es nur um den Klassenerhalt. Mittel und langfristig aber müssen wir es schaffen, dass Hoffenheim wieder klar für etwas steht“, sagte der Trainer.

Dass dies auch weiterhin so bleibt, liegt auch an der Arbeitsauffassung seiner Spieler, die Kurz in die Pflicht nimmt: „Jetzt ist es wichtig, den Spielern den Spiegel vorzuhalten, keiner darf sich in die Tasche lügen. Klar ist aber, dass ich keine Träumer brauche, die sagen: Wir haben doch noch 17 Spiele!“

Verliert Tim Wiese die Kapitänsbinde?

Bisher hatte der im Sommer aus Bremen gekommene Tim Wiese bei Hoffenheim wenig Grund zu lachen. Nun droht ihm auch der Verlust des Kapitänsamtes. „Wichtig ist, dass Tim gesund und fit zum Trainingsstart kommt. Alles Weitere werde ich mit ihm wie mit allen anderen Spielern persönlich besprechen“, erklärte Kurz dem Kicker. Marco Kurz will mit den Kraichgauern aus dem Tabellenkeller raus. Dafür braucht es einen „klaren Plan, wenn wir hier im Januar loslegen.“

Die TSG 1899 Hoffenheim rangiert in der Abschlusstabelle der Hinrunde auf dem Relegationsplatz 16 und hat bereits sieben Punkte Rückstand auf Platz 15, den der VfL Wolfsburg innehat.

EURE MEINUNG: Wird mit Marco Kurz in Sinsheim alles gut?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig