thumbnail Hallo,

Fix: Marco Kurz übernimmt Traineramt in Hoffenheim

Ex-Lautern-Coach Marco Kurz hat in Hoffenheim angeheuert und übernimmt ab Anfang 2013. Dies bestätigte der Verein am Dienstag.

Sinsheim. Marco Kurz wird neuer Trainer der TSG 1899 Hoffenheim. Der 43-Jährige erhält beim Tabellen-Sechzehnten einen Vertrag, der ab 1. Januar 2013 in Kraft tritt.

Kurz soll Kehrtwende schaffen

Marco Kurz soll den Negativtrend bei den Kraichgauern stoppen, die nach 17 Spieltagen lediglich zwölf Punkte auf dem Konto haben und die letzten sechs Liga-Spiele verloren. Nach Markus Babbel und Interimstrainer Frank Kramer ist Kurz ist in dieser Saison bereits der dritte Übungsleister bei den Hoffenheimern.

Kramer übernimmt wieder die U23 Hoffenheims. „Ich habe von Beginn an gesagt, dass ich mich bedingungslos in den Dienst des Vereins stelle. Das habe ich für die Bundesliga-Mannschaft gemacht und das werde ich mit dem gleichen Engagement auch wieder für die U23 tun. Selbstverständlich werde ich auch in dieser Tätigkeit das neue Trainerteam in jeder mir möglichen Art und Weise unterstützen“, so der Interimscoach auf der TSG-Homepage.

Erfahrung im Abstiegskampf

Kurz war von 2007 bis 2009 Cheftrainer des Zweitligisten TSV 1860 München. Von 2009 bis 2012 stand er beim 1. FC Kaiserslautern an der Seitenlinie. Unter der Führung des gebürtigen Stuttgarters stieg der FCK im Sommer 2010 in die Bundesliga auf.

2011 schaffte Kurz mit den Pfälzern den Klassenerhalt, im März 2012 wurde er nach 16 sieglosen Spielen auf Rang 18 liegend entlassen.

EURE MEINUNG: Der richtige Mann für die TSG?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig