thumbnail Hallo,

Die Niederlage in Freiburg brachte das Fass zum überlaufen. Manager Horst Heldt entlässt Stevens und heuerte stattdessen den B-Jugend-Trainer an. Der steht gleich unter Druck.

Gelsenkirchen. Nach der 1:3-Niederlage beim SC Freiburg, trennte sich der FC Schalke 04 von Trainer Huub Stevens. Der von den Schalker Fans ernannte „Jahrhunderttrainer“, soll vom bisherigen B-Jugend-Trainer Jens Keller ersetzt werden.

Schalke feuert Stevens

„Wir sind in der Liga komplett unter unseren Erwartungen geblieben. Aus Verantwortung für Schalke 04 mussten wir eine Änderung herbeiführen.“ So erklärte Schalke-Manager Horst Heldt die Entscheidung, den niederländischen Trainer zu entlassen. „In beiderseitigem Einvernehmen“ war der Entschluss gefällt worden.

Das Problem sah der Manager wohl in der Kommunikation zwischen Spieler und Trainer. Stevens habe „die Mannschaft nicht mehr erreicht“, so Heldt. Nach der Trennung des Niederländers, steht für den Manager das Team noch mehr in der Pflicht.

Keller neuer Chefcoach

Überraschend auch die Entlassung des Co-Trainers Marcus Gisdol. Der errechnete sich nach dem Rauswurf von Stevens gute Chancen auf den Posten des Cheftrainers. Stattdessen setzt Heldt auf den Schalker-B-Jugendtrainer Jens Keller.  „Mit der Ernennung von Jens wollten wir eine klare Hierarchie haben. Das wäre mit Markus Gisdol nicht unbedingt möglich gewesen“, begründete Heldt diese Entscheidung.

EURE MEINUNG: Ist Keller der richtige Mann für Schalke 04?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig