thumbnail Hallo,

In dieser Saison war der Kapitän gesetzt und nicht wegzudenken. Doch wieder warf ihn eine Verletzung zurück. Sein Kampfgeist ist ungebrochen. Sein Ziel: DFB-Pokal-Spiel gegen H96.

Dortmund. Borussia Dortmunds Kapitän Sebastian Kehl laboriert an einer Kapselreizung im Knie und wird am Sonntag in der Bundesligapartie gegen die TSG 1899 Hoffenheim ausfallen. Der Mittelfeld-Routinier könnte dem Team von Jürgen Klopp am Mittwoch im DFB-Pokal gegen Hannover 96 dem zur Verfügung stehen.

„Verletzung nicht tragisch“

Der 32-jährige hatte in seiner Karriere immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. „Es ist schade, aber auf der anderen Seite ist die Verletzung nicht so tragisch, so dass ich hoffe, bald wieder voll einsatzbereit zu sein“, sagte Kehl gegenüber den Ruhrnachrichten.

Besonders auf der Sechser-Position hat der BVB in dieser Spielzeit mit verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen. Das weiß auch der Kapitän: „Der Ehrgeiz, möglichst schnell gesund zu werden, ist sehr groß, gerade auch, weil wir im defensiven Mittelfeld durch Sven Benders Verletzung Probleme haben.“

Comeback noch in diesem Jahr

Seit zwei Wochen laboriert er an einer Kapselreizung im Knie, die ihm lediglich individuelles Training ermöglicht. Für einen Einsatz am Sonntag sei es dementsprechend „wohl zu früh“. Kehl möchte aber noch in diesem Jahr sein Comeback feiern. Über ein frühes Hinrunden-Aus hat er sich keine Gedanken gemacht: „Das war kein Thema!“

Die letzten beiden Partien sollen gewonnen werden, um einen versöhnlichen Jahresabschluss zu feiern. „Wir wollen alles daran setzen, in Hoffenheim für einen gelungenen Abschluss zu sorgen und auch im Pokal überwintern. Dann können wir im Ganzen auf eine sehr ordentliche Hinrunde und ein insgesamt fantastisches Jahr 2012 zurückblicken“, so der Kapitän der Dortmunder.

EURE MEINUNG: Wird Kehl noch rechtzeitig fit?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig