thumbnail Hallo,

Vor dem Spiel gegen den SC Freiburg sprach der Schalker Kapitän über die Situation des S04. Die harmonische Weihnachtsfeier könnte vielleicht einen kleinen Schub geben.

Gelsenkirchen. Beim FC Schalke 04 hofft man auf ein Erfolgserlebnis. Seit mehreren Bundesliga-Spielen konnte die Mannschaft von Trainer Huub Stevens nicht gewinnen. Nun sprach der Kapitän Benedikt Höwedes.

Alle zusammen

Ratlosigkeit macht sich seit einiger Zeit auf dem Berger Feld breit. Die Defensive der Schalker kränkelt, und auch im Angriff ist Flaute. Benedikt Höwedes versucht, die Kräfte zu bündeln, wie er auf Schalke TV berichtete: „Man diskutiert untereinander natürlich schon über die aktuelle Phase. Wir müssenwieder alle an einem Strang ziehen.“

Am Montagabend gab es dazu Gelegenheit, denn da „hatten wir Weihnachtsfeier und ich denke, dass sie dazu beigetragen hat, wieder enger zusammenzurücken“, führte der Haltener weiter aus.

Ruhe soll rein

Vor allem gefiel Höwedes, „dass wir alle zusammen in entspannter Atmosphäre zusammensitzen konnten. Das hat uns als gesamte Mannschaft mal ganz gut getan.“

Die Mannschaft von Christian Streich als nächster Gegner wird auf Schalke ernst genommen. Man sei „vor Freiburg gewarnt“, sagte Höwedes. Und teilte abschließend noch mit: „Aber wir haben auch was gutzumachen. Wir wollen vor heimischem Publikum drei Punkte einfahren, damit hier auch wieder etwas mehr Ruhe einkehrt.“

Der FC Schalke 04 rangiert derzeit auf Platz fünf der Tabelle. Bei einer erneuten Niederlage kann S04 im schlimmsten Fall ins Mittelfeld abrutschen.

EURE MEINUNG: Wird Freiburg Schalke schocken? Oder holt sich S04 den Sieg?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig