thumbnail Hallo,

Der Torgarant des Rekordmeisters äußerte sich über seinen und den Höhenflug des Rekordmeisters. Dabei gibt sich Thomas Müller ganz bescheiden.

München. Mit neun Toren und ebenso vielen Torvorlagen ist Thomas Müller bislang der Topscorer der Bundesligasaison 2012/2013. Gegenüber sport1.de äußerte sich der Münchener zu seiner Leistungssteigerung und deren öffentliche Wahrnehmung, den FC Barcelona als auch über die Zukunft Jupp Heynckes‘ beim FC Bayern München.

„Mit haben damals die Tore gefehlt“

„Das war die beste Vorrunde, seit ich da bin“, sagte Thomas Müller. 41 Punkte holten die Münchener aus 16 Spielen, nur 6 Gegentreffer. Rekordverdächtig. Auch persönlich steigerte sich der Torschützenkönig der WM 2010. Dennoch zeigte er sich nicht übermäßig stolz: „Stolz kann man nach großen Ereignissen sein.“ Vielmehr müsse es Ansporn sein, an die bisher sehr gute Statistik „anzuknüpfen“.  Zum Vorjahr mache er nicht viel anders, „mir haben damals etwas die Tore gefehlt“, so Müller.

„Ich bin kein Spieler für den Zirkus“

Obwohl Müller letzte Saison elf Tore und 20 Vorlagen für die Münchener erzielte, wird die letzte Saison des 23-Jährigen als eher durchwachsen angesehen. Aus Müllers Sicht, wurde viel verzerrt, „dadurch, dass wir dreimal Zweiter geworden sind“. Trotz dieser Sicht der Dinge beim FC Bayern, gebe es „fast keinen besseren Verein“. Auch beim FC Barcelona könne er sich nicht steigern, so Müller.

Zur Trainerfrage in München äußerte sich Bayerns Nummer 13 ebenfalls. Jupp Heynckes, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, mache „bisher einen super Job“. Gedanken über eine Verpflichtung von Pep Guardiola mache er sich daher zurzeit nicht.

Respekt vor Arango

Am letzten Vorrundenspieltag trifft der FC Bayern nun auf Borussia Mönchengladbach, gegen die die Münchener letztes Jahr keinen Zähler holten. Müller hofft allerdings durch die Verpflichtung Dantes auf „ein paar Lücken mehr“, warnt aber vor Kunstschütze Juan Arango: „Arango darf man ja noch nicht mal von der Mittellinie schießen lassen.“

EURE MEINUNG: Bleibt Thomas Müller ein Leben lang beim FC Bayern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig