thumbnail Hallo,

Beim 1. FC Nürnberg konnte der Mittelfeldspieler noch brillieren, eine Verletzung warf ihn aber zurück und er verpasste die gesamte Hinrunde. Nun steht er vor dem Comeback.

Stuttgart. Im Sommer war Daniel Didavi vom 1.FC Nürnberg an den Neckar zurückgekehrt. Jetzt steht der 22-Jährige nach langer Verletzung vor seinem Comeback für den VFB Stuttgart. Am Samstag könnte Didavi nach sechsmonatiger Pause die Reserve des VFB im Drittligaderby gegen den Karlsruher SC verstärken.

Reserve muss aushelfen

Die Personalsituation in Stuttgart bleibt angespannt. Bereits beim 3:1-Sieg über den FC Schalke 04 am vergangenen Wochenende fanden sich auf der Bank neben Tamas Hajnal und Christian Molinaro nur Spieler aus dem Kader der Stuttgarter Reserve wieder.

Zweite Mannschaft mit Schwierigkeiten

Der Leidtragende ist Jürgen Kramny, Trainer der zweiten Mannschaft, dessen Kader durch die Spielerabgaben dünner wird. In der Personalnot könnte Rückkehrer Daniel Didavi am Wochenende in der zweiten Mannschaft erste Spielpraxis sammeln. Nach einer Knieverletzung, die er sich noch in Diensten des Clubs zugezogen hatte, verpasste Didavi bisher die komplette Hinrunde der laufenden Saison.
 
Für den 1.FC Nürnberg erzielte Didavi in der vergangenen Saison neun Tore in 23 Einsätzen. Drei weitere Tore bereitete er für seine Mannschaftskollegen vor.

EURE MEINUNG: Wird Didavi an den Leistungen der Vorsaison anknüpfen können?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig