thumbnail Hallo,

Das war dann eine teure Grätsche für Sakai und den VfB Stuttgart: Für seine Sense gegen den Schalker Holtby gab es gleich drei Spiele Bedenkpause für den Stuttgarter.

Stuttgart. In der 68. Minute beim Spiel vom VfB Stuttgart den FC Schalke 04 ließ es Gotoku Sakai krachen – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Im Tiefflug rauschte er auf Schalkes Lewis Holtbyzu, grätschte und traf ihn schmerzhaft am Knöcheln. Schiedsrichter Felix Zwayer aus Berlin reagierte umgehend und stellte Sakai folgerichtig vom Feld. Am heutigen Dienstag kam die Quittung für das Foul: Drei Spiele Sperre.

Rot nach bösem Foul

Das 3:1 der Stuttgarter gab natürlich Anlass zur Freude. Weniger erfreut war man in Stuttgart sicherlich über das Dunkelrot von Gotoku Sakai, denn der Rechtsverteidiger sah nicht nur berechtigt Rot im Spiel gegen Schalke, sondern wird nach seiner Grätsche gegen Holtby dem VfB auch noch in drei weiteren Matches fehlen.

Rohes Spiel gegen den Gegner

Das Urteil nach dem Rot war deutlich und das DFB-Sportgericht zog diesmal die Notbremse: Drei Spiele Sperre für Sakai und das wegen rohen Spiels gegen den Gegner. Auch wenn das Urteil noch nicht endgültig ist – der VfB hat eine Einspruchfrist von 24 Stunden und sollte man dem Urteilsspruch nicht zustimmen, wird eine mündliche Verhandlung anberaumt – wäre es sicherlich sinnvoll, nach so einer rüden Attacke den DFB-Spruch anzunehmen.

Sakai eigentlich ein „Lämmchen“

Dies war das erste Rot in 28 Spielen in der Bundesliga für Gotoku Sakai. Selbst was den geleben Karton angeht, operiert der Japaner, der von Albirex Niigata zum VfB kam, recht sparsam. Vier gelbe Karten in 28 Spielen sind eine sehr ordentliche Quote für einen Verteidiger. Umso mehr werden das Rot und die Sperre Bruno Labbadia schmerzen, denn nachdem auch Tim Hoogland nicht wirklich fit ist, lässt die Sperre den Kader von Labbadia weiter zusammenschmelzen.

EURE MEINUNG: Sind drei Spiele Sperre zu hart?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig