thumbnail Hallo,

Nachdem er zuvor mit Teamkollegen und Trainer aneinandergeraten war, ist der Serbe jetzt wieder für die Hanseaten zurück auf dem Feld.

Hamburg. Bundesligist Hamburger SV hat seinem Innenverteidiger Slobodan Rajkovic bei der Stadioneröffnung in Porto Alegre die Möglichkeit zum Comeback gegeben. Der 23-Jährige Serbe, der im Sommer nach einer Trainingsschlägerei mit Heung Min Son und einer Verbalattacke auf Trainer Thorsten Fink suspendiert worden war, kehrte erst vor wenigen Wochen wieder in den Kader zurück.

Rajkovic: Einsatz gegen Porto Alegre als Abschiedsspiel?

Beim Freundschaftsspiel der Hanseaten bei Gremio Porto Alegre am vergangenen Samstag durfte der Rajkovic erstmals seit der Saisonvorbereitung wieder bei den Profis ran.

Gegenüber der Hamburger Morgenpost äußerte sich Rajkovic nach seinen 63 Einsatzminuten zufrieden: „Es war eine große Freude. Ich bin dem Trainer sehr dankbar, dass er mir wieder eine Chance gibt.“

Abgang im Winter wahrscheinlich

Im Winter ist vermutlich trotzdem Schluss für den Serben. Wie die Zeitung berichtet, will der HSV den 1,91 Meter-Mann, der im Sommer 2011 vom FC Chelsea an die Alster gewechselt war, verkaufen. Rajkovic vielsagend: „Ich will bleiben. Aber ich kann nicht sagen, was passiert.“

EURE MEINUNG: Wo landet Slobodan Rajkovic im Winter?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig