thumbnail Hallo,

Der Grieche ist eine wichtige Stütze im Abwehrverbund der Königsblauen. Nun droht der Innenverteidiger mit einer Knieverletzung länger auszufallen.

Gelsenkirchen. Nach der 3:1-Niederlage gegen den VfB Stuttgart am vergangenen Samstag und nur fünf Punkten aus den letzten sieben Spielen ist der FC Schalke 04 auf den fünften Platz abgerutscht. Darüber hinaus plagen den Verein auch Personalsorgen: Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos muss sich am Montag einer Knieoperation unterziehen.

Auch im fünften aufeinanderfolgenden Spiel blieben die Schalker am Samstag ohne Sieg. Innenverteidiger Papadopoulos war nicht dabei, seit zwei Wochen plagen den Verteidiger Knieprobleme. Nun droht dem 20-Jährigen eine längere Verletzungspause. Eine Operation am Montag soll über die schwere der Knieverletzung Auskunft geben, von einem Knorpelschaden soll laut WAZ aber nicht die Rede sein.

Stuttgart siegt trotz engem Terminkalender

In Stuttgart verbuchten die Schalker schon die vierte Auswärtspleite in Folge. Dabei blieben den Stuttgartern zwischen dem Europapokalspiel gegen Molde und der Bundesligabegegnung nur zwei Tage Zeit. Auch Schalkes Manager Horst Heldt zeigte sich unter diesen Umstand von der Auswärtsniederlage überrascht. „Die Stuttgarter wirkten spritziger und leidenschaftlicher. Teilweise habe ich gedacht, wir hätten am Donnerstag noch gespielt und nicht der VfB“, so Heldt.

Zudem läuft der Vertrag von Schalke-Trainer Huub Stevens zum Saisonende aus. „Huub Stevens genießt eine hohe Wertschätzung. Das heißt aber nicht, dass wir in den nächsten zehn Jahren noch zusammenarbeiten werden“, erklärte Heldt.

Insgesamt 16 Spiele absolvierte Papadopoulos in der aktuellen Saison für die Schalker und erzielte dabei jeweils ein Tor in der Bundesliga und im DFB-Pokal. Der Vertrag des Griechen läuft noch bis zum Sommer 2016.

EURE MEINUNG: Wo landet Schalke 04 am Ende der Saison?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig