thumbnail Hallo,
Fürths Fürstner: „Es ist jede Woche die gleiche Scheiße“

Fürths Fürstner: „Es ist jede Woche die gleiche Scheiße“

Getty Images

Nach der Niederlage in Freiburg saß der Stachel der Enttäuschung tief. Die Mittelfranken machen keinen Hehl aus ihrer Frustration, die der anhaltenden Krise geschuldet ist.

Freiburg. Nach der Partie zwischen dem SC Freiburg und der SpVgg Greuther Fürth, die Freiburg mit 1:0 gewann, meldeten sich die Gäste zu Wort.

Mike Büskens echauffiert sich über Chancenauswertung

„Wir haben ein Spiel gesehen, das uns bekannt vorkommt. Es war wieder einmal so, dass wir mit dem ersten Torschuss in Rückstand geraten. Wir hatten in der ersten Halbzeit einige kleine Möglichkeiten, in der zweiten Hälfte auch Chancen zum Ausgleich“, analysierte der Coach der Mittelfranken und monierte zugleich die eigene Chancenverwertung

„Wir haben diese Möglichkeiten nicht nutzen können, so dass wir mit diesem 0:1 nach Hause fahren. Uns hat dieser Funken Cleverness gefehlt.“

Jede Woche das identische Muster

„Es ist jede Woche die gleiche Scheiße. Alle anderen haben uns abgeschrieben, aber da kann sich auch eine Leck-mich-am Arsch-Stimmung entwickeln“, sagte hingegen der völlig frustierte Schützling von Mike Büskens, Markus Fürstner dem Bayrischen Rundfunk.


EURE MEINUNG: Kann Fürth mit dieser Leistung in der Rückrunde den Klassenerhalt schaffen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig