thumbnail Hallo,

Manager Heidel bestätigt: FSV Mainz 05 an Christoph Moritz interessiert

Christoph Moritz wird seinen auslaufenden Vertrag auf Schalke nicht verlängern und es scheint sich abzuzeichnen, wohin er wechseln könnte.

Mainz. Christoph Moritz vom FC Schalke 04 wechselt womöglich zur kommenden Saison zum FSV Mainz 05. Offiziell bestätigte Manager Christian Heidel den Transfer des 22-jährigen Mittelfeldspielers zwar noch nicht, aber nach Informationen der Mainzer Rhein-Zeitung ist der Deal längst über die Bühne gegangen.

Moritz' Berater wollte dies am Donnerstag gegenüber Goal.com noch nicht bestätigen, sagte lediglich: „An Spekulation möchte ich mich nicht beteiligen. Aber es ist unumstritten, dass Mainz 05 eine tolle Adresse für junge Spieler ist. Mit Lewis‘ einjährigem Engagement in der Saison 2010/2011 haben wir bereits sehr gute Erfahrungen mit Mainz gemacht." (Marcus Noack betreut auch Lewis Holtby, Anm.d. Redaktion)

Lest hier das komplette Interview mit Moritz-Berater Marcus Noack >>>

Vertrag bis 2017?

„Christoph Moritz ist ein hochinteressanter Spieler. Wir waren schon im Sommer an ihm dran, da war ein Wechsel noch völlig ausgeschlossen“, wird Heidel nun in der Zeitung zitiert. Mainz-Trainer Thomas Tuchel habe den U-21-Nationalspieler schon seit dessen Aachener Zeit im Visier. Gerüchten zufolge soll er einen Vertrag bis 2017 unterzeichnen.

Vielseitig einsetzbar

Moritz kann im defensiven Mittelfeld sowie als Außenverteidiger eingesetzt werden. Seit er 2009 zu den Schalker Profis gekommen ist, hat er 51 Bundesligaspiele absolviert. Diese Saison allerdings wurde er bislang erst drei Mal eingewechselt.

Klasnic soll bleiben

Derweil soll Ivan Klasnic am Bruchweg bleiben, wie Heidel bestätigte. Auch wenn der Kroate bisher aufgrund diverser Verletzungen nur zwei Einwechslungen zu verzeichnen habe, wolle man den erfahrenen Angreifer nicht loswerden.

„Sein Wunsch und auch der von uns allen ist, dass Ivan in der Rückrunde, wenn er nun längere Zeit konstant trainiert und die Vorbereitung mitgemacht hat, spielfähig sein soll“, so der Manager, der betonte: „Ans Abgeben denkt da niemand.“

EURE MEINUNG: Ist es der richtige Schritt des Mittelfeldspielers?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig