thumbnail Hallo,

Die Bayern und die HypoVereinsbank bleiben weiterhin Finanzpartner. FCB-Boss Rummenigge sprach von „gelebter Partnerschaft“, ein Sprecher der Bank von einer „Win-Win-Situation“.

München. Die HypoVereinsbank bleibt exklusiver Finanzpartner des FC Bayern München. Die lukrative Zusammenarbeit wurde am Dienstagabend vorzeitig um drei Jahre verlängert. Der bis Ende Juni 2016 laufende Vertrag soll nach Medienberichten dem FC Bayern rund fünf Millionen Euro jährlich einbringen.

Stärkere Fanbindung

Seit 2003 arbeiten der deutsche Rekordmeister und die in München sitzende Bank zusammen. FCB-Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge bezeichnet das Zusammenspiel auf der Vereinshomepage als „gelebte Partnerschaft.“

Rummenigge sieht durch die Zusammenarbeit  zahlreiche Vorteile, insbesondere für Bayern-Fans: „Über FC Bayern Banking konnten wir unseren Fans viele Innovationen anbieten. Dies stärkte nochmals die Bindung unserer Fans an die Marke FC Bayern. Daher freuen wir uns, auch künftig so kreativ wie bisher kooperieren zu können.“

Auch der Vorstandssprecher der HypoVereinsbank Dr. Theodor Weimer ist mit dem neuen Vertrag zufrieden. Die Kooperation ist eine Win-Win-Situation: „Wir agieren als Hausbank des wirtschaftlich erfolgreichsten Vereins in Deutschland und konnten darüber hinaus bislang mehr als 250.000 FC Bayern Banking Produkte der HypoVereinsbank an Kunden und Bayern-Fans absetzen.“

EURE MEINUNG: 

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !
EURE MEINUNG: 

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig