thumbnail Hallo,

Markus Babbel bei Hoffenheim gefeuert

Nach nur neun Monaten ist Markus Babbel von 1899 Hoffenheim entlassen worden, wie Sportdirektor Müller bestätigte. Als Favoriten für die Nachfolge gelten Hansi Flick und Marco Kurz

Sinsheim. Nach der 1:4-Heimniederlage gegen Werder Bremen ist Markus Babbel als Trainer der TSG 1899 Hoffenheim Geschichte. In einer Pressekonferenz bestätigte dies 1899-Manager Andreas Müller. U23-Coach Frank Kramer wird als Interimslösung übernehmen, als Kandidaten für die feste Nachfolge gelten Löw-Assistent Hansi Flick und der ehemalige FCK-Trainer Marco Kurz.

Erneut schwarze Weihnacht für Babbel


Müller kommentierte: „Ich habe mich nach reiflicher Überlegung und im Einvernehmen mit der Geschäftsführung sowie den Gesellschaftern dazu entschlossen, einen Schnitt zu machenUnsere sportlich zunehmend bedrohliche Situation und der einhergehende, negative Trend haben mir keine Wahl gelassen.“ Die Entlassung Babbels war nach der anhaltenden Leistungsmisere, dem schlechtesten Bundesliga-Hinrundenstart der Vereinsgeschichte und der andauernden Positionierung Hoffenheims auf dem Relegationsplatz abzusehen. Erneut verliert Babbel damit kurz vor Weihnachten seinen Trainerposten, im vergangenen Jahr geschah Ähnliches, wenn auch aus anderen Gründen, bei Hertha BSC.

Keine Geduld mehr bei Müller und Hopp

Babbel war erst im Februar dieses Jahres als Nachfolger von Holger Stanislawski von 1899 Hoffenheim verpflichtet worden. In den vergangenen Wochen hatten Andreas Müller und Dietmar Hopp regelmäßig Rückendeckung und Jobgarantien für Babbel ausgesprochen, nun sahen sie aber keine Alternative mehr zu einer Entlassung.

Mögliche Nachfolger

Ein neuer Cheftrainer soll erst zum Rückrundenstart auf der Bank sitzen, die verbleibenden Spiele beim HSV und gegen Borussia Dortmund werden von U23-Trainer Frank Kramer vorbereitet. Neben Hansi Flick, welcher Hoffenheim bereits von 2000 bis 2005 trainierte, und Marco Kurz werden als Nachfolger auch Ex-Schalke-Co-Trainer Markus Gisdol sowie Bert van Maarwijk gehandelt.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu Babbels Entlassung? Wer wäre der geeignetste Nachfolger?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig