thumbnail Hallo,

Schalke-Stars außer Form – Huub Stevens sauer

Hildebrand, Holtby und Huntelaar bereiten den Königsblauen Sorgen. Stevens versteht den Unmut der Fans, ärgert sich aber auch über die Pfiffe.

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 hat den Anschluss an Tabellenführer FC Bayern München verloren. Mit dem 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach hält das Formtief der Mannschaft weiter an. Trainer Huub Stevens ärgert sich über die Fans, findet aber auch lobende Worte für seine Mannschaft. Die Star-Spieler Timo Hildebrand, Lewis Holtby und Klaas-Jan Huntelaar bereiten dem Verein allerdings Sorgen.

De Camargos Schuss nicht unhaltbar

Nach Lars Unerstalls Patzer im Spiel gegen den Hamburger SV schenkte Stevens Timo Hildebrand das Vertrauen im Tor. Doch auch Hildebrand konnte den haltbaren Torabschluss von Gladbachs Igor de Camargo nicht verhindern. Hildebrand zeigte sich nach dem Spiel unglücklich: „Manchmal hält man so einen Ball, manchmal leider nicht.“

Pfiffe bei Huntelaar-Auswechslung

In der Offensive blieb Huntelaar wieder ohne Torerfolg und wurde bei seiner Auswechslung ausgepfiffen. Der Stürmer hatte jedoch Verständnis für die Fans, wie er gegenüber der Bild bestätigte: „Die Pfiffe habe ich gar nicht gehört. Aber es ist klar, dass die Leute mit dem, was wir spielen, nicht zufrieden sind.“ Gerade einmal 22 Ballkontakte und zwei Torabschlüsse standen nach 71 Minuten zu Buche.

Holtby: Im Dezember Klarheit

Zeitgleich wurde auch Lewis Holtby ausgewechselt, der sich ebenfalls im Formtief befindet. Manager Horst Heldt glaubt den Grund für die Probleme der beiden Offensivkräfte zu kennen: „Für mich als Spieler war es immer wichtig, Klarheit zu haben. Und bei Lewis wird es definitiv noch im Dezember eine Entscheidung geben.“ Gemeint ist die ungeklärte Vertragssituation von Huntelaar und Holtby.

Stevens ärgert sich über Fans

Stevens lobte die kämpferische Leistung seiner Mannschaft, zeigte aber kein Verständnis für die Pfiffe, weil er den geforderten Wechsel im Tor vollzogen hatte: „Kompliment an das Team für die Moral. Kein Kompliment an einen kleinen Teil unserer Fans. Wir wollten mit der Entscheidung für Timo mehr Ruhe im Stadion haben. Aber leider ist uns das nicht gelungen. Ich wollte mich in den letzten Jahren nicht mehr ärgern, aber heute war es so weit.“

EURE MEINUNG: Schalke außer Form - was können die Königsblauben in dieser Saison erreichen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig