thumbnail Hallo,

Der vor kurzem zurückgetretene Capitano nimmt die Organisation eines würdigen Ausklangs in die eigenen Hände und plant sein Abschiedsspiel - mit prominenten Gästen.

Düsseldorf. Michael Ballack plant nach Informationen des Kölner Express ein Abschiedsspiel mit exklusiver Besetzung: Unter anderem soll der dreimalige Weltfußballer Lionel Messi auf der Wunschliste stehen. Mit dem DFB hatte sich der langjährige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft  bisher nicht auf ein Abschiedsspiel einigen können.

Illustre Gästeliste

Als Austragungsort der für den 5. Juli 2013 geplanten Begegnung werden Leipzig, Leverkusen oder Kaiserslautern gehandelt. Neben Messi sollen unter anderem Ballacks Mannschaftskameraden aus Chelsea-Zeiten wie Didier Drogba, Frank Lampard und Ashley Cole, aber auch Trainer Jose Mourinho eingeladen werden.

Ballack hatte seine Karriere im Oktober dieses Jahres beendet, nachdem sein Vertrag in Leverkusen ausgelaufen war und Engagements in den USA und Australien nicht zustande kamen. In 98 Länderspielen erzielte der gebürtige Görlitzer 42 Tore, allerdings blieb ihm im Nationaltrikot ein Titel versagt. Als Vereinsspieler gewann er unter anderem viermal die deutsche und einmal die englische Meisterschaft.

Von Löw nicht mehr berücksichtigt

Nachdem er die WM 2010 wegen einer Verletzung nicht bestreiten konnte, hatte Ballack, der neben Chelsea für Chemnitz, Kaiserslautern, Leverkusen und Bayern auflief, auf ein Comeback unter Bundestrainer Joachim Löw gehofft. Als dieser sich dann dazu entschied, Ballack nicht mehr zu berücksichtigen, kam es zum Bruch zwischen Ballack und Löw, so dass der 36-Jährige auf einen vom DFB angebotenen Abschied im Rahmen eines Länderspiels gegen Brasilien verzichtete.

EURE MEINUNG: Denkt Ihr, Ballack hat zum richtigen Zeitpunkt aufgehört?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig