thumbnail Hallo,

Kurz nach seiner Entlassung bei den Wölfen war der Trainer in aller Munde. Er wurde mit mehreren Vereinen in Verbindung gebracht. Er selbst weiß allerdings von nichts.

Wolfsburg. Felix Magath meldet sich über die Social-Media-Plattform Facebook zu Wort und dementiert jegliche Gerüchte, wonach er Angebote für neue Trainerposten hätte. Bereits einige Tage nach der Entlassung beim VfL Wolfsburg wurde er mit den Bundesligisten FC Augsburg und Al-Dschasira Abu Dhabi aus den Vereinigten Arabischen Emiraten in Verbindung gebracht.

Ironie und Dichtung

Auf seiner Facebook-Seite äußerte sich Magath zu den medialen Spekulationen: „Es befällt mich ein ironisches Staunen, wenn ich von eigenen Aktivitäten erst aus den Medien erfahre, weil ich selber nicht das Vergnügen hatte, an so manch geschildertem Ort anwesend zu sein.“

Sowohl über ein Engagement beim Hauptstadtklub der Vereinigten Arabischen Emiraten als auch des beim Tabellenletzten der Bundesliga ist dem 59-Jährigen nichts bekannt. Die Medien wüssten mehr als er selbst: „Es wird berichtet, in welchen Restaurants ich angeblich mit wem verabredet bin, in welch nahen wie fernen Orten dieser Welt ich gesichtet werde, um dieses und jenes zu tun", schrieb der 59-Jährige, der am 25. Oktober bei den Wölfen wegen Erfolglosigkeit entlassen worden war.“

Aktuell keine Angebote

Schenke man den Gerüchten glauben, so wäre der frühere Spieler des Hamburger SV umtriebiger Mensch, der sich keine Pause gönnt. Daher reagiert er auf die Spekulationen mit Ironie: „Über Gesprächspartner und Vertragsverhandlungen wird munter spekuliert und es wird vermeldet, wo es nichts zu vermelden gibt. Da muss ich offensichtlich ganz schön unterwegs sein“, so Magath.

Laut eigener Aussage hat er kein Angebot auf eine neue Trainerstelle in Aussicht: „Ich möchte Euch eines versichern: Ich schätze die Facebook-Gemeinde und ihre Diskussionsfreudigkeit, weiß um Euer Interesse. Daher werde ich Euch hier selbstverständlich mitteilen, wenn es etwas mitzuteilen gibt.“

EURE MEINUNG: Was haltet ihr von dieser Art von Richtigstellung? Folgt ihr Magaths Beiträgen auf Facebook?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig