thumbnail Hallo,

Stefan Reisinger: „Es war nicht leicht für mich“

Nach langer Verletzungszeit stürmte sich Fortunas Neuer mit einem Solo-Lauf gegen den HSV endlich in die Herzen der Düsseldorfer. Nach dem Spiel zeigte sich der Schütze befreit.

Düsseldorf. Nach dem 2:0-Erfolg von Fortuna Düsseldorf über den Hamburger SV freute sich vor allem Stefan Reisinger darüber, dass er mit seinem Treffer einen Beitrag zu Fortunas erstem Heimsieg seit 1997 leisten konnte.

Plötzlich aufgedreht

Die 63. Minute war die Minute des Stefan Reisinger. In einer trostlosen Phase der Partie startete der in der 58. Minute erst eingewechselte Dauerverletzte urplötzlich einen Sololauf, mit dem er sieben Hamburger stehen ließ und auch Rene Adler locker umspielte. Sein 2:0 war gleichzeitig auch der Endstand. Nach dem Spiel gab der Torschütze aber zu: „Das sieht im Fernsehen lockerer aus als es ist. Oft handelt man da intuitiv.“

Adler kein Hinderniss

Dass sein Tor ihn nach seiner langen Leidenszeit aber glücklich macht, das konnte der Stürmer der Düsseldorf nicht verbergen. „Ich bin froh, dass ich der Mannschaft mit einem Tor weiterhelfen konnte.“ Rene Adler, vielleicht bester Keeper der Hinrunde, war gegen Reisinger chancenlos. „In dem Moment habe ich nicht darüber nachgedacht, wer da im Tor steht“, sagte Reisinger der ergänzte: „Man übt das oft, ich bin ja nun auch schon länger im Geschäft. Aber natürlich gehört auch Glück dazu.“

Ende der Leidenszeit

Der ehemalige Freiburger machte kein Geheimnis daraus, dass es ihm in der letzten Zeit nicht so gut ging: „Das Tor ist eine Erleichterung für mich nach der Seuche, die ich zuletzt hatte.“ Seit Anfang Septemer kämpfte Reisinger schon mit Außenbandproblemen. Nun gelang ihm ein Comeback nach Maß. „Die letzten Wochen waren nicht leicht für mich“, sagte der 31-Jährige und fügte hinzu: „Ich war zuletzt auch nicht mit Selbstvertrauen gesegnet, das tut dem eigenen Innenleben schon sehr gut.“

EURE MEINUNG: Wird Stefan Reisinger bei der Fortuna noch richtig einschlagen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig