thumbnail Hallo,
Bremen: Zeitalter nach Allofs bricht an – Umstrukturierung hat begonnen

Bremen: Zeitalter nach Allofs bricht an – Umstrukturierung hat begonnen

Bongarts

Klaus Allofs zieht nicht länger die Fäden bei Werder. Nach dem Abgang des Managers zu Liga-Rivalen Wolfsburg sind die Hanseaten auf der Suche nach einem Nachfolger.

Bremen. Noch ist der Nachfolger des zum VfL Wolfsburg gewechselten Klaus Allofs bei Werder Bremen nicht gefunden, doch die Neuformierung des Managements nimmt langsam Formen an.

Klaus Filbry übernimmt Geschäftsführung

Filbry der zuvor das Marketing und die Finanzangelegenheiten leitete, wird nun das Amt des Vorsitzenden der Geschäftsführung bekleiden.

„Unter anderem wird die Kommunikation der Geschäftsführung mit dem Aufsichtsrat künftig vor allem über mich laufen. Meinen Stil werde ich aber nicht ändern“, erklärte Filbry gegenüber der Bild sein neues Aufgabenfeld.

Alles aus der Bundesliga bei Goal.com

Frank Baumann wird Direktor Profifußball

Baumann wird zukünftig als Direktor Profifußball und Scouting fungieren und dem zukünftige Allofs-Erben zu arbeiten.

Aufsichtsratschef Willi Lemke erläuterte Baumanns Funktion

„Er wird neben Thomas Schaaf das Gesicht von Werder Bremen sein“, so Lemke.

Der Kreis der möglichen Allofs-Nachfolger wird demnach immer kleiner: „Die Zahl der Kandidaten ist immer kleiner geworden. Ich denke aber nicht, dass wir die Suche bis zum Spiel in Hoffenheim abgeschlossen haben.“

EURE MEINUNG: Wer soll der Allofs-Nachfolger werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig