thumbnail Hallo,

Auch wenn er momentan nur eine Reservistenrolle zugesprochen bekommt: Der Belgier hegt nach eigenen Angaben keine Gedanken über einen Weggang. In der Europa Leauge traf er wieder.

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach zog am Donnerstag in die K.o.-Runde der Europa League ein. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre besiegelte das Weiterkommen in die nächste Runde mit einem 2:0-Sieg gegen AEL Limassol. Matchwinner war Igor de Camargo. Der Belgier erzielte beide Tore nach einer Einwechslung.

De Camargo trifft in der Eurpoa Leauge

Als Reservist schoss de Camargo die Gladbacher mit einem Doppelpack in die nächste Runde der Europa League. Der 29-jährige Stürmer war nach dem Spiel mit seiner Vorstellung sehr zufrieden. „Es ist schön, dass ich mit den Toren wieder der Mannschaft helfen konnte. Von mir war das heute ein Signal, dass ich da bin. Natürlich will ich immer spielen, weil ich auf der Bank nicht so viel machen kann“, sagte der Belgier gegenüber bundesliga.de.

De Camargo will beliben

De Camargo erzielte für die Gladbacher zuletzt viele wichtige Tore. Entscheidende Treffer steuerte der Stürmer beispielsweise in der letzten Saison schon bei den Auswärtssiegen gegen Bayern München und Bayer Leverkusen. Erst dadurch war die Qualifikation für die Teilnahme an der Europa League möglich. Nichtsdestotrotz bleibt der Belgier ein Ersatzmann. Dass er Gladbach nun verlassen könnte dementierte der 29-Jährige vehement. „Das stimmt nicht. Ich will hier bleiben und meine Arbeit machen“, versicherte er.

Ob es in der Zukunft für einen Stammplatz reicht, steht selbst für de Camargo noch offen: „Das hoffe ich in jedem Spiel. Aber das entscheidet der Trainer. Ich muss seine Entscheidung respektieren.“

EURE MEINUNG: Soll de Camargo Stammspieler werden oder Gladbach verlassen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig