thumbnail Hallo,

Die Kritik des Vorstands-Chefs hatte an der Isar für Unruhe gesorgt. Von einem Spieler erhält er nun aber Unterstützung.

München. Nach den zuletzt schwachen Auftritten des FC Bayern München in Bundesliga und Champions League hat der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge die Mannschaft kritisiert. Linksverteidiger David Alaba gibt ihm Recht und ist sich sicher, dass die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zurückfindet.

„Gegen Hannover werden wir anders auftreten“

Angesprochen auf Rummenigges Kritik sagt Alaba in der Bild: „Natürlich hat er Recht. Es ist auch gut und wichtig, dass er uns aufrüttelt. Manchmal braucht man das als Spieler.“ Der Bayern-Vereinschef hatte die Spieler ermahnt, nach den zwei schwachen Remis zuletzt wieder aufzuwachen.

Alaba sieht die Mannschaft nun gefordert: „Wir müssen jetzt wieder an die Leistung von Hamburg, Lille und den Spielen zuvor anknüpfen.“ Zweifel an einer erfolgreichen Umsetzung dieses Vorhabens, hegt der Österreicher nicht: „Das schaffen wir auch wieder. Gegen Hannover werden wir anders auftreten.“

„Wir müssen ruhig bleiben“

Auch von einer längeren Schwächephase, die sich der FC Bayern vergangene Saison schon im November nahm, will Alaba nichts wissen: „Daran denken wir überhaupt nicht. Wir haben die vergangene Saison nicht im Kopf.“ Er betont: „Wir müssen ruhig bleiben und uns nicht verrückt machen lassen.“

EURE MEINUNG: Recht oder Unrecht - Wie beurteilt Ihr Rummenigges Kritik?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig