thumbnail Hallo,

Wolfsburg ist seit des Trainerwechsels wieder im Aufwind. Auch dank Lorenz-Günther Köstner, der nun längerfristig an den Klub gebunden werden soll.

Wolfsburg. Unter Felix Magath präsentierte sich der VfL Wolfsburg als nicht bundesligatauglich. Seit Lorenz-Günther Köster das Ruder bei den Wölfen übernommen hat, haben sich die Wölfe stark verbessert.

Der Interimstrainer will bleiben – selbst wenn ein neuer Trainer kommt.

Der Vertrag Köstners bei den Profis läuft im Sommer aus. Der 60-Jährige will in Wolfsburg bleiben und würde dafür auch wieder die Amateure trainieren, sollte der Verein einen neuen Trainer verpflichten. „Aber der Wunsch muss von beiden Seiten kommen“, sagte er dem Kicker.

Lob fürs Team

Die Lorbeeren für den Aufwärtstrend des VfL will er nicht alleine beanspruchen: „Wenn die Mannschaft unsere Vorstellungen nicht annehmen würde, dann wäre es nicht möglich gewesen“, so Köstner.

EURE MEINUNG: Sollte Köstner über Saisonende hinaus weiter Trainer der Profimannschaft bleiben?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig