thumbnail Hallo,

Dietmar Beiersdorfer bestätigt: „Ich habe Werder abgesagt“

Allofs ist bei Werder Geschichte, die Suche nach einem Nachfolger läuft. Bei Beiersdorfer hatte man angefragt - doch der sagte ab.

Bremen. Ein Kandidat von Willi Lemkes Liste hat abgesagt. Dietmar Beiersdorfer steht dem SV Werder Bremen als Geschäftsführer nicht zur Verfügung. Die Suche nach einem Nachfolger von Klaus Allofs geht damit weiter.

Erst widersprach Lemke einem Bericht der Bild, dass Beiersdorfer abgesagt habe. „Das ist eine komplette Ente, das ist nicht so“, sagte Lemke am Samstag dem Weser-Kurier. Stattdessen meinte Lemke, dass bislang noch keiner der Kandidaten für die Allofs-Nachfolge den Hanseaten einen Korb gegeben habe.

Beiersdorfer will bei Zenit bleiben

Wenige Stunden später erklärte Beiersdorfer dem Weser-Kurier: „Ja, Werder hat bei mir angefragt. Ich stehe aber nicht zur Verfügung, da ich meinen Vertrag mit Zenit St. Petersburg erfüllen möchte.“

Der Aufsichtsratsvorsitzende Lemke sagte gegenüber Radio Bremen zur Suche nach einem neuen Geschäftsführer: „Es gibt die Möglichkeit, dass wir einen mit Stallgeruch nehmen oder einen, der im Bundesliga-Geschäft noch nicht engagiert war.“

EURE MEINUNG: Wen sollte Werder als Allofs-Nachfolger verpflichten?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig