thumbnail Hallo,

Viel wird über die auslaufenden Verträge von Klaas-Jan Huntelaar und Lewis Holtby gesprochen. Doch auch der Kontrakt des Schalke-Trainers läuft aus.

Gelsenkirchen. Beim FC Schalke 04 steht am frühen Samstagabend ein wichtiges Spiel bei Bayer Leverkusen an. Für Trainer Huub Stevens könnte es der 100. Bundesliga-Sieg mit „Königsblau“ werden. Im Gespräch mit dem Medienhaus Bauer äußerte sich der 58-Jährige zu einigen aktuellen Themen.

Unnerstall fehlt die „Lobby“

„Wir haben drei gute Torhüter in unserem Kader, von denen Lars momentan die Nase vorn hat“, lässt Huub Stevens wissen. Der bei den Fans in die Kritik geratene Lars Unnerstall ist bei Stevens gesetzt. Allerdings sei dies kein Freifahrtsschein dafür, „dass es immer so bleiben muss“. Unnerstall ist mit 22 Jahren der jüngste Schalker Schlussmann. Teile der Fans wollen lieber Timo Hildebrand sehen und pfeifen den Jung-Torwart bei kleineren Fehlern aus. „Ihm fehlt noch die Lobby“, meint Huub Stevens dazu.

Stevens hat Zeit

Auch über seinen eigenen auslaufenden Vertrag äußert sich der im niederländischen Sittard geborene Trainer. Jedoch hat Stevens „damit überhaupt keine Eile. Mit Horst Heldt ist abgesprochen, dass wir uns Zeit lassen.“ Was denn der ausschlaggebende Faktor sein könnte, beantwortet der stoische Jahrhundert-Trainer des S04 kurz und knapp: „Das Gefühl.“

„Volles Vertrauen“ für Klaas-Jan Huntelaar

In der Bundesliga hat Klaas-Jan Huntelaar Ladehemmungen und traf nur dreimal in elf Spielen. Der Landsmann von Huub Stevens „hat mein volles Vertrauen“, sagt der Schalke-Coach und stärkt dem Stürmer den Rücken. Er verweist auf den Teamgedanken bei Schalke und dem 29-Jährigen, „denn er hat noch nie die Mannschaft im Stich gelassen und gibt immer 100 Prozent“.

EURE MEINUNG: Sollte Huub Stevens bei Schalke 04 verlängern?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig