thumbnail Hallo,

Leon Goretzka vom VfL Bochum bleibt heiß begehrt. Nachdem die Namen Bayern München und Real Madrid als mögliche Interessenten kursierten, fühlt nun der FC Schalke 04 vor.

Gelsenkirchen. Leon Goretzka, Nachwuchshoffnung des VfL Bochum, hat nun auch das Interesse des FC Schalke 04 geweckt, wie Manager Horst Heldt gegenüber der WAZ bestätigte.

Heldt: „Haben Hut in den Ring geworfen“

„Wir haben unseren Hut in den Ring geworfen“, zitiert die Westdeutsche Allgemeine Zeitung den Sportdirektor des Tabellenzweiten aus Gelsenkirchen. Seinen Amtskollegen aus Bochum, Jens Todt, hat Heldt bereits über das Interesse in Kenntnis gesetzt.

Schleppende Vertragsverhandlungen: Heldt sondiert den Markt

Das Schalker Interesse am begabten Mittelfeldspieler, der seit seinem sechsten Lebensjahr beim VfL Bochum spielt, ist nicht unbegründet. Die Vertragsverhandlungen mit den Leistungsträgern Lewis Holtby und Klaas-Jan Huntelaar gestalten sich schwierig. Deshalb schaut sich Sportdirektor Horst Heldt nach Alternativen um.

Goretzka, um den sich zuletzt auch Gerüchte rankten, Bayern München und sogar Real Madrid seien am Spieler interessiert, betonte in der Vergangenheit aber immer wieder, bis zu seinem Abitur 2014 beim Zweitligisten bleiben zu wollen.

„Irgendwann muss Bochum den Spieler verkaufen

Sollte Bochum, derzeit auf Platz 14 mit zwei Punkten Vorsprung vor Schlusslicht Sandhausen in akuter Abstiegsgefahr, jedoch den Weg in die 3. Liga antreten müssen, könnte der Verein zum Verkauf gezwungen sein. Ein Transfermodell mit sofortiger Rückleihe an die Bochumer wäre denkbar.

„Irgendwann muss der VfL Bochum den Spieler verkaufen“, weiß Horst Heldt um die finanziell angeschlagene Situation des Revier-Nachbarn und hofft auf einen Transfer im Sommer 2013. Das letzte Wort hat jedoch der Spieler, der noch keine Tendenz geäußert hat, wohin sein Weg führen soll.

Der 17-jährige Goretzka gilt als eines der größten Talente des deutschen Fußballs und wurde erst im September mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold als bester DFB-Spieler seines Jahrgangs ausgezeichnet. Frühere Preisträger im U-17-Bereich waren unter anderem Mario Götze oder Lars Bender.

EURE MEINUNG: 
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !