thumbnail Hallo,

Beim Aufsteiger gehen die Diskussionen um den prominenten Neuzugang weiter. Nun schaltet sich der Präsident ein.

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf setzte vor der Saison große Hoffnungen in Neuzugang Andriy Voronin, die dieser bisher jedoch nicht erfüllen konnte. Nachdem Voronin beim 1:1-Unentschieden seiner Fortuna gegen 1899 Hoffenheim demonstrativ abgeschottet auf der Ersatzbank fotografiert wurde, sind bei den Verantwortlichen des Bundesliga-Aufsteigers die Diskussionen entbrannt.

Gemeinschaftliche Kommunikation

Fortuna-Präsident Peter Frymuth hat sich gegenüber der Bild zu Wort gemeldet. Seine Forderung ist eine gemeinsame Kommunikation aller Beteiligten zur Problemlösung:  „Das löst alles keine große Freude bei mir aus. Alle müssen an einen Tisch und reden. Unsere sportliche Leitung, Voronin und auch sein Berater!“

Kein Verständnis für Aussagen von Voronin-Berater

Kritik gab es auch von Voronin-Berater Andrej Golowasch, der die fußballerische Qualität und die Auswahl der Neuzugänge angeprangert hatte. Frymuth zeigt für solche Aussagen kein Verständnis: „Ich kann das nicht nachvollziehen. Als Voronin bei uns unterschrieben hat, war die Ausgangslage doch keine andere als jetzt."

Klassenerhalt genießt Priorität

Vom Spielerberater des Stürmers erwartet Frymuth konstruktive Ansätze:„Ein Berater muss zwischen einem Verein und seinem Mandanten vermitteln, damit für alle Seiten das Beste dabei rauskommt.“ Mit elf Punkten und dem 14. Tabellenplatz kämpft die Fortuna um den Klassenerhalt.

Frymuth lobt Voronins Qualitäten

Obwohl er nicht spielt, ist Voronin für Frymuth immer noch ein wichtiger Teil der Mannschaft: „Er ist ein Fußballer mit außerordentlichen Fähigkeiten. Wenn er die bei uns einbringt, kann er Fortuna unglaublich helfen." Damit der Verein und der Spieler zurück in die Erfolgsspur finden, möchte er die Problematik zeitig gelöst bekommen. „Das müssen wir ihm vermitteln. Das Thema muss vom Tisch. Für den Verein und die Mannschaft. Die braucht einen motivierten Voronin!“

EURE MEINUNG: Finden Voronin und die Fortuna noch einmal zusammen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig