thumbnail Hallo,

FC Bayern: Rummenigge will nicht beim BVB wildern

Bayern hat kein Interesse daran, der Konkurrenz aus Dortmund Spieler abzuwerben. Auch über deren gute Spiele in der Champions League kann man sich freuen.

München. Karl-Heinz Rummenigge schließt ein Abwerben von Spielern des Liga-Konkurrenten Borussia Dortmund kategorisch aus.

„Wir werden keinen Spieler von Dortmund kaufen, nur um den BVB zu schwächen. Im Gegenteil: Dieser Zweikampf führt dazu, dass beide Teams noch besser werden", sagte Bayerns Vorstandschef der Bild-Zeitung (Samstagausgabe).

Der guten Lauf der Dortmunder in der Champions League freut Rummenigge: „Wenn der BVB so weiterspielt, wird er noch einiges erreichen. Das ist auch gut für uns: Letztes Jahr hatten wir das Problem, dass Dortmund nur einmal die Woche gefordert war, während wir dreimal gespielt haben. Ich glaube, dass es die spannendste Champions-League-Saison aller Zeiten wird."

Zur Zeit liegt Bayern mit 27 Punkten auf Platz eins der Tabelle. Dortmund liegt mit 16 Punkten auf Rang sechs.

 

EURE MEINUNG: Werden die Bayern sich an diese Aussage halten, oder besteht dennoch die Gefahr, dass Spieler abgeworben werden?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig