thumbnail Hallo,

Nach dem letzten Spieltag in den europäischen Wettbewerben hat sich der Rückstand der Bundesliga auf Platz zwei der Fünfjahreswertung verringert.

Der Erfolg der deutschen Mannschaften in Champions League und Europa League spiegelt sich in der Uefa-Fünfjahreswertung wider. Durch die insgesamt sehr starken Ergebnisse der Bundesliga-Mannschaften verringerte sich der Abstand auf Platz zwei, der von der englischen Premier League besetzt wird, auf 4,492 Zähler. An der Spitze steht weiterhin stabil Spaniens Primera Division.

Vierter Champions-League-Platz ist sicher

Da nur die ersten drei Plätze im Ranking auch einen vierten Champions-League-Platz beinhalten, ist der Abstand zu Platz vier besonders wichtig. Auf dem ist Italien mit seiner Serie A, die im Vergleich jedoch immer weiter zurückfällt und nun bereits 13,229 Punkte hinter der Bundesliga steht.

In der laufenden Saison haben die durchweg starken Ergebnisse in den beiden Wettbewerben dafür gesorgt, dass Deutschland bislang die meisten Punkte gesammelt hat. Es folgen Spanien und England.

„Auf einem guten Weg“

Die Verantwortlichen der großen deutschen Klubs sind dementsprechend stolz auf die erzielten Leistungen. Der Präsident des FC Bayern Uli Hoeneß sieht die Liga insgesamt „auf einem guten Weg“, während Dortmunds Clubchef Hans-Joachim Watzke sagte, man „brauche sich vor keiner Liga der Welt zu verstecken.“

Die Fünf-Jahres-Wertung in der Übersicht:

Land: Saison 08/09 / 09/10 / 10/11 / 11/12 / 12/13 = Gesamt

1. Spanien: 13,312 / 17,928 / 18,214 / 20,857 / 8,285 = 78,596
2. England: 15,000 / 17,928 / 18,357 / 15,250 / 8,000 = 74,535
3. Deutschland: 12,687 / 18,083 / 15,666 / 15,250 / 8,357 = 70,043
4. Italien: 11,375 / 15,428 / 11,571 / 11,357 / 7,083 = 56,814
5. Frankreich: 11,000 / 15,000 / 10,750 / 10,500 / 6,916 = 54,166

Dazugehörig