thumbnail Hallo,

Nach einer kurzen Anlaufphase ist der Offensivallrounder in der Bundesliga angekommen. Doch der Niederländer will zurück zum FC Barcelona.

Gelsenkirchen. Mit zuletzt durchweg überzeugenden Leistungen in der Bundesliga und in der Champions League avancierte der Leihspieler Ibrahim Afellay zu einer Stütze des FC Schalke 04. Doch der Niederländer scheint seinen Aufenthalt in der Bundesliga nicht länger, als bis zum Ende des Leihvertrages ausdehnen zu wollen. Es zieht ihn zurück zum FC Barcelona.

Nicht mehr aus der Stammelf wegzudenken

Es hatte eine gewisse Anlaufzeit gebraucht, bis sich Afellay an Schalke und die Bundesliga gewöhnt hat. Mittlerweile aber ist der Niederländer mit marokkanischen Wurzeln aus der Stammelf der Königsblauen nicht mehr wegzudenken.

Hoffnung auf längeren Verbleib?

Kein Wunder, dass sich der ein oder andere Verantwortliche der Schalke Hoffnungen machte, den 26-Jährigen längerfristig im Ruhrgebiet halten zu können. Das Leihgeschäft mit den Katalanen gilt ursprünglich nur bis zum Ende dieser Saison.

Afellay will zurück

Doch Afellay erteilt den Hoffnungsträgern in und um Gelsenkirchen nun in einem Interview mit dem Onlineportal OnsOranje.nl eine Abfuhr. „Mein Ziel ist es, nach Barcelona zurückzukehren“, so der 43-malige Nationalspieler.

Begeisterung über Zeit bei Barca

Er könne nur Positives über seine Zeit bei Barca sagen: „Wir hatten bei jedem Training unglaublich viel Spaß. Immer, wenn ich nach einer Übungseinheit nach Hause kam, konnte ich den nächsten Tag kaum erwarten. Du spürst, wie du dich als Spieler stetig verbesserst.“

„Lionel Messi ist der Beste der Besten“

Der Kontakt zu seinen ehemaligen Mitspielern ist seit seiner Ankunft in Gelsenkirchen nicht abgebrochen. „Ich spreche regelmäßig mit Andres Iniesta oder Xavi. Diese Jungs sind die besten Spieler der Welt- und Lionel Messi ist der Beste der Besten.“

Afellay absolvierte bisher 14 Pflichtspiele für Schalke und erzielte dabei vier Tore.


EURE MEINUNG: Wie beurteilt Ihr die bisherigen Leistungen Ibrahim Afellays?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig