thumbnail Hallo,

Trotz Gesprächen mit Schalke würde Lewis Holtby einen Wechsel ins Ausland nicht ausschließen. Interessenten stehen Schlange.

Gelsenkirchen. Im Sommer läuft Lewis Holtbys Vertrag beim Bundesligisten Schalke 04 aus. Die Königsblauen möchten natürlich verlängern, laut seinem Berater Markus Noack liegen jedoch auch Angebote aus Premier League und La Liga vor.

Der 22-jährige Holtby, der zur Zeit der Kapitän der deutschen U21 ist, hat schon vor Wochen angekündigt, dass er gerne irgendwann in der ersten englischen Liga spielen würde. Dass sein Herz für den FC Everton schlägt, ist dabei ein offenes Geheimnis. Am Wochenende wurden allerdings Stimmen laut, die behaupteten, Liverpools Manager Brendan Rodgers wolle ihn nach Anfield holen.

Schalke will verlängern

Doch sein derzeitiger Heimatverein ist natürlich interessiert, den Zehner zu halten: „Wir sind derzeit in Verhandlungen mit Schalke über einen möglichen Dreijahresvertrag“, sagte Noack gegenüber calciomercato. „Die Gespräche laufen im Moment gut, aber die Situation hat sich definitiv verändert, da es einige Angebote aus Spanien und England gibt. Mein Klient muss sich entscheiden, ob er lieber weiter in Deutschland wachsen oder sich am Ende der Saison auf eine neue Erfahrung einlassen möchte.“

Wir haben keine Angebote aus Italien“

Die Gerüchte, es liege auch ein Angebot von Inter Mailand vor, dementierte Noack. „Inter Mailand? Wir haben keine Angebote aus Italien bekommen, er würde die Premier League und La Liga bevorzugen.“

Derzeit läuft es für Holtby auf Schalke gut, demnächst wird er dann vor der Entscheidung stehen, ob seine Zukunft im Ruhrgebiet oder jenseits der Grenze liegt.

 

EURE MEINUNG: Sollte Holtby ins Ausland wechseln, oder ist er auf Schalke besser aufgehoben?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig