thumbnail Hallo,

Immer wieder setzt Arjen Robben ein Spiel aus. Ihn plagen Oberschenkelbeschwerden. Nun meldet sich der Bayern-Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt zu Wort.

München. Der FC Bayern München ist mustergültig in die Saison gestartet. Einen nicht unwesentlichen Anteil daran hatte Flügelstar Arjen Robben. Doch komplett aus der Welt geschafft sind seine Oberschenkelprobleme immer noch nicht.

20 Tage Probleme

Beim klaren 3:0-Sieg über den VfL Wolfsburg ist es passiert: Am 25. September absolvierte der Niederländer sein bis dato letztes Spiel für die Münchner. Seitdem herrscht Ungewissheit an der Säbener Straße.

Kein Grund zur Sorge

In einem Interview mit der Münchner TZ meldete sich nun Bayern-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt zu Wort und beruhigte die Fans: „Es gibt bei Arjen nicht wirklich ein Problem. Wir wissen, was er hat. Wir wissen, woher es kommt. Er macht gerade Lauftraining ohne Ball. Und es passiert eben manchmal, dass sich die Heilung etwas verzögert. Ich bin deswegen aber nicht besorgt.“

Robben selbst äußerte sich gegenüber der Bild: „Es ist schwierig zu sagen, wann es wieder geht. Wir versuchen alles. Aber es ist auf jeden Fall nichts Schlimmes.“

Düsseldorf-Einsatz wohl zu früh

Am kommenden Samstag tritt der bislang ungeschlagene Rekordmeister beim Aufsteiger in Düsseldorf an. Ein Einsatz von Robben dürfte dort zu früh kommen. Doch der FC Bayern hat ja bereits bewiesen, dass er auch ohne Robben Spiele für sich entscheiden kann.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zur mysteriösen Robben-Verletzung?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig