thumbnail Hallo,

Nach sieben Spielen stehen die Hannoveraner derzeit auf dem fünften Tabellenplatz der Bundesliga und haben somit einen mehr als guten Saisonstart erwischt.

Hannover. Hannover 96 ist derzeit weiter das Überraschungsteam der Bundesliga. Trainer Mirko Slomka fühlt sich in seiner Situation gut und gestand nun in einem Interview, als Trainer noch mehr erreichen zu wollen.

DFB-Elf dient als Vorbild

Nicht glücklich, sondern erfolgreich zeigten sich die Roten in der noch jungen Bundesligasaison. Ein Grund dafür ist die Spielweise Hannovers. Trainer Mirko Slomka verriet in einem Interview mit Bild, dass das Team eine bestimmte Spielstrategie verfolge. „Unser großer Vorteil gegenüber anderen war, dass wir unseren Stamm zusammengehalten haben und uns punktuell verstärken konnten. Wir arbeiten weiter zielgerichtet an unserer Erfolgsstrategie, an der auch Jogi Löw seinen Anteil hat. Die Spielweise der Nationalelf bei der WM 2010 in Südafrika hat mich begeistert und inspiriert“, erklärte Slomka.

Kein Job bei Bayern München?

Immer wieder wurde Slomka auch mit einem Trainerposten bei Bayern München in Verbindung gebracht. Da die Verträge von Slomka und Heynckes bald auslaufen und bisher nicht verlängert wurden, ist eine Ablöse durchaus denkbar. Doch nach aktuellem Stand käme laut eigenen Angaben Slomkas ein Wechsel nicht in Frage. „Ganz klar: Es gibt kein Angebot eines anderen Vereins. Aber die Spekulationen sind verständlich vor dem Hintergrund, dass die Verträge von Jupp Heynckes und mir auslaufen.“

Slomka will das Höchste

Auf der anderen Seite ist es natürlich etwas fragwürdig, ob Slomka seinen Vertrag bei Hannover verlängern wird. Er selbst sagte dazu: „Wir sind in guten Gesprächen, die auch zum Ziel führen können. Aber zeitlich will ich mich nicht festlegen.“ Wichtig ist für Slomka ist auch die Zukunftsplanung des Vereins. „Der Vertrag ist für die Zukunft eine ganz wichtige Entscheidung für beide Seiten. Der Verein gibt die Richtung vor und wird mir aufzeigen, wie die Planungen der Zukunft sind. Ich bin extrem ehrgeizig, will immer unter die Top 7. Noch haben Klubs wie Hamburg, Wolfsburg oder Stuttgart größeres Potenzial.“

Ein großes Ziel des 45-Jährigen ist es, als Trainer seinem Team zum nationalen Titel zu verhelfen. „Ich will als Trainer das Höchste erreichen. Klar will ich Titel, das ist mein Antrieb. Platz vier mit 96 hat sich schon so angefühlt. Aber ich will etwas hochhalten und den Fans vom Rathaus-Balkon aus zeigen“, sagte Slomka.

EURE MEINUNG: Wird Mirko Slomka bei Hannover bleiben?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig