thumbnail Hallo,

Der Mittelfeldspieler äußerte sich in einem Interview zu seinen Zukunftsplänen. In Deutschland kommt für ihn demnach nur Königsblau in Frage.

Gelsenkirchen. Mittelfeldspieler Jermaine Jones vom FC Schalke 04 denkt über seine Zukunft nach und kann sich noch weitere vier Jahre auf Schalke vorstellen. Seine Karriere will er dann in den USA beenden.

Karriereende in den USA

„Ich habe schon zu Horst Heldt gesagt, dass ich mir gut vorstellen kann, noch vier Jahre auf Schalke zu spielen“, sagte Jones zu Sport Bild.

Das Ende seiner Karriere will er jedoch in den USA einläuten: „Ich denke, dass ich innerhalb von Europa nicht mehr wechseln möchte und die Bundesliga-Laufbahn auf Schalke beende. Später will ich meine Karriere aber dann in den USA ausklingen lassen“, so der 30-Jährige.

Enttäuschung über eigene Fans

Enttäuscht zeigt sich Jones von einigen Schalker Fans, die zuletzt die eigene Mannschaft auspfiffen: „So etwas habe ich in den vielen Jahren, die ich auf Schalke bin, noch nie erlebt. Es darf nicht sein, dass jüngere Spieler Angst haben zu Hause zu spielen.“

SO GEHT ES WEITER
Schalkes anstehende Aufgaben
20.10 Borussia Dortmund (A)
27.10. 1. FC Nürnberg (H)
03.11. 1899 Hoffenheim (A)
10.11. Werder Bremen (H)
17.11. Bayer Leverkusen (A)
24.11. Eintracht Frankfurt (H)

Auf Schalke besitzt der Mittelfeldmann noch einen Vertrag bis 2014. 2007 wechselte er von Eintracht Frankfurt nach Gelsenkirchen.

EURE MEINUNG: Wo sollte Jermaine Jones seine Karriere beenden?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig