thumbnail Hallo,

Seit der Rückkehr des Holländers schwimmt der HSV auf einer Erfolgswelle. Idealerweise soll sich daran in nächster Zukunft auch nichts ändern.

Hamburg. Nur selten hat die Verpflichtung eines Spielers einen derartigen Umschwung beim gesamten Team bewirkt. Doch seit Rafael van der Vaart am dritten Spieltag der neuen Saison für seinen neu-alten Verein zum ersten Mal auflief, ging es für den Hamburger SV stetig bergauf. In den letzten fünf Partien sahnten die zu Beginn der Spielzeit als Abstiegskandidat geltenden „Rothosen“ beachtliche zehn Punkte ab. Bis zur Winterpause soll das Doppelte her – und zwar ohne eine einzige Niederlage, wenn möglich.

„Nur so gut wie das nächste Spiel“

Zuletzt freute man sich in Hamburg über den ersten Auswärtssieg der Saison. Gegen den Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth setzte sich der HSV mit 1:0 durch. Trotz Rang acht und dem aktuellen Aufwärtstrend gab sich Heilsbringer Van der Vaart nach dem Spiel kleinlaut: „Wir hab noch nichts geschafft“, stellte er gegenüber Bild.de klar.

Demnach schaue man beim HSV nur von Spiel zu Spiel: „Wir müssen mit einem Dreier gegen Stuttgart unsere Erfolge bestätigen. Man ist ja nur so gut wie das nächste Spiel. Und das ist eben gegen den VfB“, so der 29-Jährige weiter.

HSV unbesiegbar?

Die jüngsten Erfolge machen aber auch bei der Nummer 23 Lust auf mehr. Bis zur Winterpause will der Mittelfeldspieler das Punktekonto um 20 weitere Zähler aufwerten. „Ich weiß, dass ich da recht optimistisch bin. Aber wenn wir alle nicht durchdrehen und überheblich werden, dann ist das nicht unmöglich“, erklärt „Rafa“ zuversichtlich.
SO GEHT ES WEITER
Hamburgs anstehende Aufgaben
6.10.
Greuther Fürth (A)
20.10. VfB Stuttgart (H)
26.10. FC Augsburg (A)
03.11. FC Bayern (H)
10.11. SC Freiburg (A)
17.11. FSV Mainz 05 (H)

Und damit noch nicht genug: der Ex-Tottenham-Akteur hofft, mit seinen „Hanseaten“ bis zur Winterpause unbesiegt zu bleiben. „Wenn wir alle bis zur letzten Sekunde alles geben, ist das nicht utopisch“, sagt er.

Rückkehr zu Elftal

Momentan bereitet sich Van der Vaart auf die anstehenden WM-Qualifikationsspiele mit seinem Heimatland vor. Coach Louis van Gaal hatte den Spielgestalter erst kürzlich ausgebootet, doch seine fünf Scorerpunkte (ein Tor, vier Assists Anm. d. Red.) in den letzten fünf Partien machten eine Rückkehr ins Nationalteam praktisch unumgänglich.

EURE MEINUNG: Was hält ihr von Van der Vaarts' Aussagen? Sind die Ziele realisierbar?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Dazugehörig