thumbnail Hallo,

Publikumsliebling bei den Bayern ist er sowieso. Mit seinen beiden Treffern gegen Hoffenheim beeindruckte er ebenso wie mit seinen ambitionierten Worten.

München. Die Bayern-Fans huldigten ihrem Idol. Den frenetischen Beifall hatte sich Franck Ribery redlich verdient, denn mit seinen beiden ersten Saisontoren mutierte der 29-jährige Franzose zum Matchwinner für seinen FC Bayern München im Spiel gegen 1899 Hoffenheim. Nun ist Optimismus Trumpf im Lager des überragenden Spitzenreiters der Bundesliga.

Kroos lobt Franck Ribery ausdrücklich

Die famose Leistung des Edeltechnikers Ribery ist umso beeindruckender, da sein Einsatz erst am Spieltag festgestanden hat. Durch muskuläre Probleme im hinteren, linken Oberschenkel musste er die Tage vor dem Spiel massiv behandelt werden. Davon ließ er sich jedoch nichts anmerken und spielte so stark auf, dass selbst der eher zurückhaltende Mittelfeldspieler Toni Kroos feststellen musste: „Franck hat wieder die Form, die ihn so stark und für uns so wertvoll macht.“

Wird der Bundesliga-Startrekord geknackt?

In der Bundesliga kann mit einem weiteren Sieg der alleinige Bundesliga-Startrekord aufgestellt werden. Bisher wurden die ersten sieben Begegnungen meist souverän gewonnen. Deshalb hat sich Ribery gegenüber der Bild zu der Aussage verleiten lassen: „Wenn wir so weitermachen wie bis jetzt, mit diesem Hunger, dieser Aggressivität, diesem Zusammenhalt, dann können wir sogar ungeschlagen Meister werden.“

Vorbild ist Juventus Turin

Der französische Nationalspieler ist für solch gewagte Aussagen bekannt und nimmt sich wahrscheinlich den amtierenden italienischen Meister Juventus Turin zum Vorbild, der den Scudetto in der Serie A mit 23 Siegen und 15 Unentschieden einfahren konnte. Ein selbstbewusster Ribery gibt bekannt: „Wir wollen alle Spiele gewinnen, im Fußball ist alles möglich.“

SO GEHT'S WEITER
Bayerns anstehende Aufgaben
20.10. Fortuna Düsseldorf (A)
28.10. Bayer Leverkusen (H)
03.11. Hamburger SV (A)
10.11. Eintracht Frankfurt (H)
17.11. 1. FC Nürnberg (A)
24.11. Hannover 96 (H)


Immer weiter

Um dieses ambitionierte Unterfangen auch mit Leben zu füllen, appelliert er eindringlich, dass nicht nachgelassen wird: „Unbesiegt zu bleiben wäre super, aber wir dürfen uns deswegen keinen Druck machen. Das absolut wichtigste Ziel ist es, nach zwei Jahren endlich wieder Meister zu werden. Egal, mit wie vielen Punkten und Siegen. Wir müssen so weitermachen wie bisher und alles, alles tun für diesen Titel.“

EURE MEINUNG: Was ist für Bayern München in diese Saison möglich?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig