thumbnail Hallo,

Karl-Heinz Rummenigge ist davon überzeugt, dass der Streit zwischen Matthias Sammer und Jupp Heynckes ausgeräumt ist. Bereits am Mittwoch hatten sich die drei zusammengesetzt.

München. Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandschef des FC Bayern, hat den Streit zwischen Jupp Heynckes und Matthias Sammer für beendet erklärt. Einem harmonischen „Wiesn“-Besuch der Bayern am Sonntag steht damit nichts mehr im Weg.

Medien sollen Thema vergessen

„Wir hatten ein sehr gutes, sehr offenes und sehr ehrliches Gespräch“, sagte Rummenigge nach dem 2:0-Sieg der Bayern gegen Hoffenheim. „Ich habe absolut den Eindruck, dass die Sache erledigt ist und die Medien sind gut beraten, den Kleinkrieg zu beenden“, so Rummenigge weiter. Intern sei der Streit kein Thema mehr.

Rummenigge als Vermittler

Am Mittwoch hatte sich Rummenigge mit Heynckes und Sammer zusammengesetzt und dabei eine Art Moderator gespielt.

„Es ist wichtig, dass die beiden harmonisch und vertrauensvoll miteinander umgehen. Und ich habe den Eindruck, dass das nach diesem Gespräch der Fall ist“, so Rummenigge.

EURE MEINUNG: Ist der Streit zwischen Sammer und Heynckes wirklich kein Thema mehr?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig