thumbnail Hallo,

Der amtierende Meister bestreitet neue Wege und denkt visionär an die eigene, zukunftsweisende Vermarktung.

Dortmund. Der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund verkauft künftig seine Fanartikel auch am Automaten. Eine neue und vielleicht bahnbrechende Marketingstrategie mit Zukunftscharakter.

Startschuss des Projekts am Dortmunder Flughafen

Das erste Gerät mit den 20 beliebtesten Fanartikeln wurde am Flughafen Dortmund eingerichtet.

„Wir haben den ersten Automaten dieser Art. Die Idee dahinter ist, dass wir auch an Orten Präsenz zeigen können, an denen sich ein Fanshop nicht lohnen würde. Die Kosteneffizienz ist enorm. Der Automat am Flughafen ist ein Testballon", sagte Carsten Cramer, BVB-Direktor für Vertrieb und Marketing.

Auswahl noch übersichtlich

Zu den Fanartikeln aus dem Automaten gehören etwa die BVB-Zahnbürste, das aktuelle Trikot, Schals oder Geschenkgutscheine. Da der Markt über Angebot und Nachfrage geregelt wird, ist es durchaus vorstellbar, dass sich das Sortiment, sollten denn die Automaten positiv angenommen werden, langfristig gar vergrößert. Der Erfolg des Projekts wird sicherlich von vielen Vereinen mit Argus Augen beobachtet werden und gegebenenfalls kopiert.

EURE MEINUNG: Ein Modell mit Zukunft was der BVB da anstrebt?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig