thumbnail Hallo,

Ärger auf Schalke nach dem 2:2 gegen Fortuna Düsseldorf

Auf Schalke beim S04 herrscht nach dem bitteren 2:2-Unentschieden gegen Fortuna Düsseldorf miese Stimmung. Heldt kritisiert die zweite Hälfte und Huntelaar greift den Trainer an.

Gelsenkirchen. Nach dem 2:2-Unentschieden am Freitag gegen Fortuna Düsseldorf herrscht bei Schalke 04 eine miese Stimmung. Bereits direkt nach dem Spiel wurde deutlich, dass nach so einem Match niemand mehr zu Scherzen aufgelegt ist.

Am Samstagmorgen gab es dann in der Kabine die erste Krisensitzung der Saison. Horst Heldt sagte anschließend gegenüber der Bild: „Unfassbar, das habe ich noch nie erlebt! Dieses Unentschieden tut mehr weh als eine klare Niederlage gegen die Bayern. In der zweiten Hälfte haben alle versagt. Von denen, die auf dem Platz standen, bis hin zum Busfahrer.“

Huntelaar sauer über Auswechslung

Besonders angefressen zeigte sich vor allem Klaas-Jan Huntelaar, der in der Schlussphase von Trainer Huub Stevens vom Platz genommen wurde, nachdem er eine große Chance zum 3:1 liegen ließ. „Wenn er denkt, dass es besser ist, muss er das machen“, sagte Huntelaar.

Konsequenzen für Huntelaar?

Diese Aussage könnte den Niederländer jetzt vielleicht in Bedrängnis bringen, wenn Huub Stevens die Startaufstellung für das Champions-League-Spiel gegen Montpellier ausarbeitet.

EURE MEINUNG: Darf Huntelaar so über seinen Trainer sprechen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig