thumbnail Hallo,

Der 1. FC Nürnberg verliert sein Heimspiel gegen den VfB Stuttgart mit 0:2. Die Mannschaft von Dieter Hecking brachte sich bereits nach wenigen Sekunden in die Bredouille.

Nürnberg. Ein unspektakuläres Fußballspiel fand am Samstagnachmittag in Nürnberg statt. Der FCN verlor das dritte Mal in Folge und gab dem VfB Stuttgart fast bereitwillig die wichtigen drei Punkte.

Antonio konnte einem leidtun

Es gibt so Tage, da steht man einfach mit dem falschen Fuß auf. Marcos Antonio hatte heute so einen Tag. Selten wurde ein Spieler der Bundesliga bereits nach 15 Minuten ausgewechselt. Der Nürnberger Innenverteidiger stand völlig neben sich und verschuldete das 0:1. Kurz danach war er mit einer fast identischen Aktion ebenfalls bei Alice im Wunderland. Die Zuschauer pfiffen ihn danach aus.

Dieter Hecking blieb nichts anderes übrig als den Unglücksraben auszuwechseln, denn „man hat keine rationalen Gedanken, das kann ja auch nicht sein. Weil man die Konzentration ja auch einfordert. Ich habe im Training gesehen, dass der Spieler gezeigt hat, dass er hoch motiviert ist. Dann hat er zurecht seine Chance bekommen. Der Junge bringt sich nach ein paar Minuten leider zweimal in Zugzwang, das war dann nicht mehr haltbar“, so der gefasste Trainer nach Spielschuss via Sky.

Die Nürnberger Mannschaft hat nicht schlecht gespielt – dennoch wieder einmal verloren. Abwehrspieler Timm Klose fand dafür vor dem Sky-Mikro folgende Worte: „Man kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen – sie wollte, aber irgendwie fehlte etwas. Dann hat man noch das Pech, dass die erste Aktion gleich zum Tor führt.“

Harnik: „Haben Abstiegskampf gezeigt“

Unter der Woche monierte sich noch Stuttgarts Cheftrainer Bruno Labbadia noch über die Aussagen von Christoph Metzelder. Insbesondere das Wort „Abstiegskampf“ brachte den Coach auf die Palme. Nun habe der VfB aber genau diesen Trumpf in die Waagschale gelegt. So äußerte sich jedenfalls Martin Harnik, ebenfalls kurz nach dem Spiel auf Sky.

„Wir haben uns heute einfach vorgenommen ein Resultat abzuliefern – das haben wir getan. Grundsätzlich haben wir heute Abstiegskampf gezeigt. Es war alles andere als attraktiv, aber wir haben bedingungslos gearbeitet.“

EURE MEINUNG: War das die Wende für den VfB Stuttgart?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig