thumbnail Hallo,

Da wird sich Wolfsburgs Coach Felix Magath sicher fragen, was mehr schmerzt: Die 3:0-Klatsche gegen Bayern München oder der vermutliche Ausfall von Naldo gegen Mainz.

Wolfsburg. Im Moment kommt es für Trainer Felix Magath vom VfL Wolfsburg knüppeldicke. Zuerst musste der erfolgshungrige und ehrgeizige Coach der Wölfe beim Exarbeitgeber, den FC Bayern München, eine derbe 3:0-Klatsche verdauen und jetzt läuft er auch noch Gefahr, im wichtigen Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 auf Naldo verzichten zu müssen. Da ist er wahrlich nicht zu beneiden, der Herr Magath.

Rippenprellung von Naldo

Der Einsatz von Innenverteidiger Naldo vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg im Spiel am Sonntag gegen den FSV Mainz ist gefährdet. Der 30-jährige Brasilianer hatte im Spiel am vergangenen Dienstag bei Bayern München eine Rippenprellung erlitten und konnte seitdem nicht trainieren.

Magath hofft gegen Mainz auf Naldo

„Eine Rippenprellung kann schmerzhafter als ein Bruch sein. Wir müssen abwarten, ob er die Schmerzen tolerieren kann. Ich hoffe, dass er dabei ist“, sagte VfL-Trainer Felix Magath am Donnerstagnachmittag. Naldo musste in München in der 67. Minute wegen der Verletzung ausgewechselt werden.

Mainz und Wolfsburg mit Stotterstart in der Liga

Bei Klubs, die an diesem Sonntag gegeneinander antreten müssen, haben trotz ziemlicher Ambitionen einen Stotterstart hingelegt. Gerade mal ein Punkt trennen Wolfsburg und Mainz in der Tabelle der Bundesliga. Tabellenplatz 13 für Magaths Wölfe und Platz 15 für die Mainzer sind ganz sicher keine Positionierungen, auf die beide Klubs stolz sind.

EURE MEINUNG: Wird Magath auch ohne Naldo gegen schwache Mainzer bestehen können?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig