thumbnail Hallo,

Javi Martinez und Arjen Robben waren nach dem Spiel gegen Wolfsburg angeschlagen, doch Jupp Heynckes konnte bereits Entwarnung geben.

München. Das erste Mal durfte Javi Martinez für Bayern München von Beginn an ran, doch in der 72. Minute musste er gegen den VfL Wolfsburg (3:0) ausgewechselt werden. Auch Arjen Robben kam nicht ohne Blessur davon, doch Trainer Jupp Heynckes gab Entwarnung.

„Bei Javi ist es ein Pferdekuss“

Das erste Mal in der Liga von Beginn an und dann verletzunsbedingt raus: Javi Martinez war angeschlagen, doch zur Freude der Fans gab sein Coach bereits jetzt Entwarnung: „Bei Javi ist es ein Pferdekuss. Ich denke nicht, dass es schlimm ist“, sagte Jupp Heynckes der tz.

„Ich gehe davon aus, dass ich gegen Bremen wieder dabei sein kann“

Auch der 40-Millionen-Euro-Mann verpasste den Sorgen der Fans eine Abfuhr und entwarnte: „Es ist nichts Schlimmes, ich habe nur einen Schlag darauf bekommen. Es tut weh, aber es dürfte nicht weiter schlimm sein. Ich gehe davon aus, dass ich gegen Bremen wieder dabei sein kann.“ Auch bei Robben musste Heynckes nichts Schlimmes vermelden: „Er hatte leichte Muskelbeschwerden, wie wollten kein Risiko eingehen.“

Am Sonntag um 15:30 Uhr treffen die Bayern im Weserstadion auf Werder Bremen. Dort wollen sie ihre Serie fortsetzen.

EURE MEINUNG: Wird Bayern auch gegen Bremen siegen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig